Röhr-Bräu – ein echtes Schnäppchen
Sonneborn
DEU

Denner-Bier: Zwei Männer aus Hasperde kaufen Brauerei

Fast vier Jahre war es schon her, dass Gerhard Röhr den Betrieb des Brauhauses Sonneborn – Röhr Bräu aus „gesundheitlichen, betrieblichen und wirtschaftlichen Gründen“ hat einstellen müssen, und man hätte ja eigentlich davon ausgehen können, dass nach so langer Zeit das Sudhaus und die sonstige Ausstattung schon längst verkauft seien. Immerhin hat sich in Deutschland ja in diesen vier Jahren in der Bierszene einiges getan und zahlreich neue, kleine Brauereien sind gegründet worden.

Aber weit gefehlt. Wie die Neue Deister Zeitung am 19. November 2017 in ihrem Artikel Denner-Bier: Zwei Männer aus Hasperde kaufen Brauerei meldet, haben die Sudkessel erst im Jahr 2017 neue Eigner gefunden, und zwar Dennis Kühn und Erich Gudde von der DennEr Hausbrauerei aus Hasperde.

Die beiden haben 1998 mit dem Hausbrauen begonnen und wurden recht rasch vom Brau-Virus angesteckt. Aus der kleinen Hausbrauerei wurde irgendwann eine kleine kommerzielle Brauerei, aber auch die war mittlerweile zu klein geworden, wie man auf der Website der DennEr Hausbrauerei nachlesen kann.

DennEr Hausbrauerei, Brauhaus Sonneborn, Röhr Bräu, Bier in Nordrhein-Westfalen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
die Braukessel, wie sie 2002 ausgesehen haben

Wie es der Zufall wollte, entdeckte Dennis Kühn Anfang des Jahres, dass die komplette Brauerei des ehemaligen Röhr Bräu immer noch einen Dornröschenschlaf hielt, und wenige Wochen später fand der Eigentümer-Wechsel statt. Seit April verfügen Dennis Kühn und Erich Gudde nun über ein Brauhaus mit einer Sudlänge von 10 hl und Gär- und Lagertanks mit einer Größe von 23 hl, und seit Herbst gibt es das auf der neuen Anlage gebraute Bier. DennEr-Bier aus den Kesseln des ehemaligen Brauhauses Sonneborn.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*