Brillo Burger
Roma
ITA

Eigentlich keine Craft-Bier-Bar, aber ein hervorragendes Beispiel, wie sich gutes Bier und Craft Bier in der ganz normalen italienischen Restaurant- und Barszene etabliert haben: Brillo Burger.

Brillo ist eigentlich mehr als nur ein Burger-Restaurant – es gibt auch eine Weinbar und ein gutes Restaurant unter diesem Namen. Und genau gegenüber des Restaurants befindet sich Brillo Burger. Mit leuchtend gelber Farbe macht es auf sich aufmerksam und wirbt damit, dass man sich hier seine Burger selbst zusammenstellen kann. Die kleine Speisekarte weist rechts eine Tabelle auf, in der man die gewünschten Zutaten und Bausteine seines Burgers ankreuzen kann, und auch draußen an der Straße steht groß und deutlich „Make your Brillo“. Wenn man möchte, kann man die Burger dann direkt in dem winzigen Burger-Restaurant an der Theke oder an einem der kleinen Stehtische hinten verspeisen, man darf aber auch – wenn nicht allzu viel los ist – seinen Burger an den Außentischen des großen Restaurants gegenüber genießen.

MiniaturDas alles wäre hier nicht der Rede wert, stünde nicht direkt neben der Theke in dem winzigen Burger-Imbiss ein Kühlschrank mit einer Reihe interessanter Biere. Ja, hier stehen neben drei Sorten internationaler Allerweltsbiere, die dem simplem Ottonormalbiertrinker sein gewohnt geschmacksarmes Biererlebnis garantieren sollen, nämlich Heineken, Jever und Nastro Azzurro, eine Reihe von Craft- und Spezialbieren. Ob Westmalle als belgisches Trappistenbier, ob mehrere (recht exklusive und hochpreisige) Sorten von Birra del Borgo, oder Dry Hard India Pale Ale, Indie Ale, und schließlich eine Eigenkreation, das Brillo Beer.

Überraschenderweise entpuppt dieses sich nicht als uninteressantes ungefiltertes Helles aus einer Großbrauerei, das nur umgelabelt und dann mit dem Zusatz „nach einem besonderen Rezept des Braumeisters extra für uns gebraut“ verkauft wird (das findet man in Österreich überall – unter wie vielen Namen und mit wie vielen erdachten und erlogenen Legenden dort das Ottakringer Zwickel und das Ottakringer Rote Zwickel als Hausbiere verkauft werden, ist schon faszinierend…), sondern es ist ein Belgisches Golden Ale, mit 5,7 % Alkohol und einem schönen, runden und fein-estrigen Geschmack. Ausgeschenkt wird es wahlweise vom Fass oder aus der Flasche.

Gebraut wird es angeblich von Land, Food & Beverage, einer Handwerksbrauerei in Foggia, aber ob dies wirklich eine Handwerksbrauerei ist, oder nur ein Markenname einer größeren Firma, habe ich nicht erfragen können. Als Hausbier ist es aber definitiv deutlich besser und interessanter als ein umgelabeltes Ottakringer.

Kein echtes Bierziel, zwar, dieses Burger-Restaurant, aber wenn man sowieso schon, wie wir am 31. Oktober 2015, die Via del Corso in Rom entlangbummelt und dann, nachdem die holde Ehefrau in den Modeläden die Kreditkarte zum Glühen gebracht hat, Hunger auf etwas Deftiges hat und ein ordentliches Bier dazu möchte, dann ist Brillo Burger sicherlich eine gute Option.

Nachtrag 7. November 2015: Aus zuverlässiger Quelle (Reisender vor Ort, danke, Christian!) wurde mir heute zugetragen, dass sich hinter Land, Food & Beverage die kleine Handwerksbrauerei Birra Ebers verbirgt. Kein umgelabeltes Fabrikbier also. Eine gute Nachricht!

Brillo Burger ist täglich von 12:00 bis 22:30 Uhr durchgehend geöffnet. Das Burger-Restaurant liegt gerade einmal 50 m querab von der Flaniermeile Via del Corso, ein Stückchen südlich der Piazza del Popolo, und ist daher am besten zu Fuß zu erreichen. Die nächstgelegene Straßenbahn-Haltestelle (Linie 2) wäre Flaminio, nördlich der Piazza del Popolo.

Bilder

Brillo Burger
Via della Fontanella 8
00 187 Roma
Italien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*