Weißbräu – Das Brauhaus am Weidenbach
Köln
DEU

Das Weißbräu hat eine wechselvolle Geschichte. Zunächst als Weissbräu am Barbarossaplatz, dann, nach einem Besitzerwechsel, Freischem’s Obergärige Hausbrauerei Manfred Freischem GmbH, dann nach dessen Insolvenz Weißbräu – Das Brauhaus am Weidenbach. Immer dieselbe Adresse, immer dieselbe Sudanlage, immer dasselbe Gebäude. Und eigentlich auch immer die gleichen Biersorten – Wiess, Weizen, Dunkles.

Sowohl beim Weissbräu am Barbarossaplatz als auch beim Freischem’s Obergärige Hausbrauerei Manfred Freischem GmbH waren wir nie so hundertprozentig zufrieden gewesen, und so hielt sich unsere Lust in Grenzen, das Weißbräu – Das Brauhaus am Weidenbach einmal zu besuchen und auszuprobieren. Am 3. April 2014 war es dann im Rahmen der Städtetour de Bier Köln soweit – spontan und ungeplant machte sich der „harte Kern“ der Tourteilnehmer nach der offiziell letzten Station des Tages noch zum Weißbräu auf.

Weißbräu – Das Brauhaus am Weidenbach, Köln
Außenansicht

Im Erdgeschoss empfing uns an diesem Donnerstagabend gähnende Leere. Keine Gäste? Der Kellner machte uns darauf aufmerksam, dass so schönes Wetter sei, da seien die Gäste entweder an den paar Tischen direkt an der Straße, oder auf der Dachterrasse.

Die Tische an der Straße waren uns zu ungemütlich – direkt mit Blick auf die vor der Nase parkenden oder fahrenden Autos, das fanden wir nicht so prall. Aber die Dachterrasse war deutlich besser. Die Bierbänke waren zwar recht voll, aber wir fanden noch Platz und konnten uns auf ein, zwei Bierchen hersetzen.

Eine Offenbarung war es trotzdem nicht. Zum einen lag den Bedienungen viel daran, dass man nicht zu viel fotografieren möge. „Der Chef mag das nicht!“, hieß es. Nun ja, und ich mag es nicht, wenn mir in einem einfachen Gasthaus verboten wird, mich ganz normal zu benehmen, meine Begleiter und Begleiterinnen zu fotografieren und die Gemütlichkeit des Lokals zu dokumentieren. Ein paar Fotos machte ich unter den kritischen Augen der Bedienung trotzdem, bis es dann irgendwann hieß, jetzt würde es aber reichen.

Weißbräu – Das Brauhaus am Weidenbach, Köln
das fahlblau angestrahlte Sudwerk

Und zum anderen war das Bier eine grandiose Enttäuschung. Das Wiess schmeckte überdeutlich nach künstlichem Zitrus-Aroma, das nicht nur mich, sondern auch einige andere aus der Gruppe an WC-Frisch erinnerte. Auch bei massiver Zugabe moderner Aroma-Hopfen kann ich mir ein solches Aroma nur schwer vorstellen, und auch im Nachhinein habe ich keine Ahnung, woher es gekommen sein könnte. Fakt war: Es dominierte das Bier so stark, dass alle anderen Aroma- und Geschmackskomponenten in den Hintergrund traten. Es schmeckte einfach nicht.

Tja, und hinter diesen beiden negativen Komponenten fiel die eigentlich doch sehr gemütliche Dachterrasse in der Wahrnehmung hinten runter. Es wäre kein Schaden gewesen, hier heute Abend nicht mehr hingegangen zu sein.

Das Weißbräu – Das Brauhaus am Weidenbach ist täglich ab 15:00 Uhr geöffnet, sonnabends ab 12:00 Uhr und sonn- und feiertags sogar schon ab 11:00 Uhr zum Frühschoppen. Parken kann man ganz in der Nähe in der Tiefgarage, oder man reist mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Barbarossaplatz und geht fünf Minuten zu Fuß.

Nachtrag 18. Januar 2019: Mich erreicht heute eine eMail eines Bierfreundes. „Hallo Volker, das Weißbrauhaus in Köln gibt es nicht mehr, was kein Verlust ist. Da ist jetzt Birreria drin, was vielleicht noch was wird… die Pizza ist ganz OK.“

Nun denn. So schalten wir den Pin im Bier Layer auf rot und legen dieses Kapitel gedanklich zu den Akten. Drei verschiedene Betreiber. Drei Mal eine Geschäftsaufgabe nach recht kurzer Zeit. Bleibt zu hoffen, dass mit der Birreria ein wenig mehr Beständigkeit einkehrt.

Notiz an mich selbst: Mal wieder nach Köln fahren, mal wieder an den Barbarossaplatz laufen, mal wieder eine neue bierige Location unter der Adresse Am Weidenbach 24 erkunden!

Bilder

Weißbräu – Das Brauhaus am Weidenbach
Am Weidenbach 24
50 676 Köln
Nordrhein Westfalen
Deutschland

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.