Stanislav Musil
Sláva a Zánik Starých Pražských Pivovarů

Stanislav Musil, Sláva a Zánik Starých Pražských Pivovarů, Prag, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Bierbuch
Stanislav Musil:
Sláva a Zánik Starých Pražských Pivovarů

Ein mächtiges Werk über die alten Prager Brauereien liegt vor mir. In drei dicken Bänden hat Stanislav Musil über den Ruhm und den Untergang der alten Prager Brauereien (Sláva a Zánik Starých Pražských Pivovarů) geschrieben. Zwischen 2012 und 2015 sind die drei Bücher erschienen, und in jedem Band befasst sich der Autor mit einem anderen Teil der Goldenen Stadt.

Die Bücher wirken schön wertig. Schweres, glänzendes Papier, auf dem der Druck gestochen scharf ist. Ein fester Kartoneinband und eine robuste Bindung, die auch ein vielfaches Weit-Aufklappen des Buchs problemlos verkraftet, ohne dass die Seiten sich lockern. Der Preis, den man als Leser dafür bezahlen muss: Die Bücher sind schwer. Sehr schwer. Schon nach wenigen Seiten intensiver Lektüre werden die Arme lahm. Bücher, die man besser am Tisch oder auf einer Ablage liest, aber nicht locker irgendwo zurückgelehnt, mit dem Buch in der freien Hand.

Band 1, 304 Seiten stark, befasst sich mit den Brauereien in der Altstadt, der Staré Město. Beginnend mit einem ersten Kapitel über die Anfänge und Quellen zieht Musil zunächst einen weiten Bogen über die Zeit, beschreibt, wie die ersten Brauereien entstanden sind, berichtet vom Entstehen der ersten großen Brauhäuser, von Bruderschaften und Gilden, davon, wie sich erste typische Bierstile herausbildeten. Spannend ist zu lesen, wie die Industrialisierung und die Erfindung der Dampfmaschine den Aufstieg der großen Aktienbrauereien ermöglichten, gleichzeitig aber auch den Handel so begünstigten, dass plötzlich, bereits vor weit mehr als hundert Jahren, weiter entfernt liegende Brauereien auf den Markt drängen konnten.

Stanislav Musil, Sláva a Zánik Starých Pražských Pivovarů, Prag, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Bierbuch
Text, Quellen und Bilder ergänzen einander

Nach diesem großen Überblick erfolgt eine Beschreibung der Brauhäuser und Brauschänken der Altstadt. Die einzelnen kleinen Bezirke und Viertel innerhalb der Altstadt werden nach und nach einzeln und sehr detailliert beschrieben. Viel Text und verhältnismäßig wenig Abbildungen und Tabellen kennzeichnen den ersten Band. Geballte Informationen, nicht gerade geeignet, um sie flüssig hintereinander zu lesen, aber dennoch trotz des immensen Informationsgehalts immer noch recht eingängig geschrieben.

Band 2 ist schon etwas dicker. Auf 358 Seiten wird die Prager Neustadt, die Nové Město, beschrieben. Das Konzept folgt der zweiten Hälfte des ersten Bandes, das heißt, die Stadtviertel und Straßenzüge der Neustadt werden nacheinander detailliert behandelt, die Brauereien und die Wirtschaften, die ihr Bier ausschenkten, beschrieben. Ob es Ausstoßzahlen sind oder die Namen der Brauer, der Autor hat eine ungeheure Menge an Fakten zusammengetragen. Im Gegensatz zu Band 1 finden sich mehr Abbildungen, häufig auch Fotos der Brauereien oder Schankwirtschaften, und – offensichtlich da die Quellen neueren Datums sind – auch viele farbige Bilder.

Band 3 krönt die dreiteilige Reihe. 428 Seiten dick, noch einmal deutlich schwerer und leider auch unhandlicher als die ersten Bände, beschäftigt er sich mit der Kleinseite (Malá Strana), dem Burgviertel (Hradčany) und der Hochburg (Vyšehrad). Im Stadtteil Kleinseite bleibt Musil beim bewährten Konzept, Straßenzug für Straßenzug vorzugehen, im Burgviertel und der Hochburg scheint dies nicht nötig; hier gab es offensichtlich deutlich weniger Brauereien und Schänken, so dass ein derart kleinteilig systematisches Vorgehen nicht nötig war.

Stanislav Musil, Sláva a Zánik Starých Pražských Pivovarů, Prag, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Bierbuch
teilweise wirkt die Detailversessenheit ermüdend

Leider schießt Musil im dritten Band im Bestreben, alle seine Quellen zu dokumentieren, ein wenig über das Ziel hinaus. Es mag ja noch spannend sein, den Bierausstoß der verschiedenen Brauereien in einem Jahr miteinander in einer Tabelle zu vergleichen, aber ob es wirklich noch interessant ist, erneut eine ganze Buchseite mit der gleichen Tabelle, nur ein paar Jahre später, zu füllen? Insbesondere dann, wenn es keine dramatischen Änderungen im Ausstoß gibt? Ist es wirklich sinnvoll, mehrere Seiten mit Bilder der Siegel und Unterschriften der Brauer zu füllen? Muss wirklich jedes Zeugnis vom Besuch einer Sonntagsschule eines jeden Brauers vollformatig abgebildet werden?

Schön für den Autor, dass er all diese Quellen und Belege gefunden hat, aber das Bestreben, sie dann auch möglichst vollständig abzubilden, machen aus dem Buch eher einen Katalog als ein noch lesbares Nachschlagewerk. Weniger wäre hier mehr gewesen.

Stanislav Musil, Sláva a Zánik Starých Pražských Pivovarů, Prag, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Bierbuch
weniger wäre mehr gewesen

Trotz dieser kleinen Schwächen: Hut ab vor der Leistung, all diese Informationen zusammenzutragen. Ein wirklich umfassendes Bild vom Ruhm und Untergang der alten Prager Brauereien. Allerdings ist es durchgehend auf Tschechisch geschrieben – trotz vieler Abbildungen und Quellen, teils auch in deutscher Sprache, sind solide Grundkenntnisse der Sprache nötig, um sich durch die mehr als 1000 Seiten Text zu arbeiten.

Blickt man im Jahr 2018 auf die Stadt, so scheint sich eine Entwicklung zu wiederholen: Überall in den Prager Stadtteilen entstehen neue Brauereien. Bezieht man die neuen Ortsteile mit ein, so kommt man mittlerweile auf fast vierzig Braustätten. Der Untergang der alten Prager Brauereien ist abgeschlossen, und wir werden jetzt Zeitzeugen des Aufstiegs einer neuen Generation. Kleine, ehrgeizige Brauer gründen Handwerksbrauereien, Gasthausbrauereien oder beginnen, in ihren schon existierenden Schänken eigenes Bier zu brauen. Eine völlig neue Bierwelt entsteht. Wie wohl in hundert Jahren diese Welle gesehen wird? Wird es eine nur kurze Entwicklung gewesen sein? Wird sie sich nachhaltig verstetigt haben? Wird ein anderer Autor einst ein großes Buch über den Aufstieg und Niedergang der neuen Prager Brauereien des 21. Jahrhunderts schreiben? Wer weiß…

Stanislav Musil
Sláva a Zánik Starých Pražských Pivovarů
Nakladatelství PLOT
Praha, 2012, 2013, 2015
ISBN 978-80-7428-142-6
ISBN 978-80-7428-189-1
ISBN 978-80-7428-267-6

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.