Druggists – Cult-Beer-Restaurant
Kallang
SGP

Einige Tage beruflich in Singapur. Einige Tage, an denen ich mich – nachdem die Arbeit getan war – durch die Stadt habe treiben lassen und mal hier, mal da die eine oder andere nette Brauerei, die eine oder andere ansprechende Bierbar entdeckt habe. Jetzt sind es nur noch zwei Stunden, bis die Metro zum Flughafen geht und der Nachtflug zurück nach Europa startet. Und ausgerechnet jetzt stehe ich vor der bisher besten und ansprechendsten Craft-Bier-Bar der Stadt: Druggists.

Untergebracht im Gebäude der Chinese Druggists Association, nur wenige Schritte außerhalb Little Indias, und laut der unauffälligen Leuchtreklame und der Visitenkarte ein Cult Beer Restaurant. Im abklingenden allnachmittäglichen Regen steht das Dutzend giftgrüner Plastikstühle vor dem Eingang noch leer. Dahinter ein kunstvoll geschmiedetes Gitter, darüber die Aufschrift Chinese Druggists Association.

MiniaturWir gehen durch das Gitter hindurch und stehen in dem kleinen, ansprechenden Schankraum. Schlichte, weiße Wände, dunkle Fensterrahmen und Stühle, fast weiße Marmortische. Eine edle Eleganz, ohne zu abgehoben zu wirken. Der Fußboden mit einem schönen Muster gekachelt und an der Stirnwand des kleinen Raums die Theke. Winzig, aber sie bietet an der Rückwand Platz genug für sage und schreibe dreiundzwanzig eng nebeneinander installierte Zapfhähne. Präzise ausgerichtet, die Ehrengarde der singapurischen Streitkräfte könnte nicht genauer antreten, und blitzblank poliert. Darüber die obligatorische große Kreidetafel.

Ein kurzer Blick auf die Tafel, und mir fällt die Kinnlade runter. Alles, was in Europa Rang und Namen hat, ist hier, im fernen Singapur, vertreten. Ob To Øl, Mikkeler, Birra del Borgo, De Molen, Amager – lauter Biere, die ich hier nicht unbedingt in dieser Dichte, in dieser Vielzahl erwartet hätte.

Der Blick auf die Uhr und in die Augen meines holden Eheweibs – es bleibt beim besten Willen nur die Zeit für ein Bier für jeden. Und dann müssen wir uns auch schon sputen, der Flieger wird definitiv nicht auf uns warten. Es ist zum Heulen. Die schönsten Perlen findet man immer erst dann, wenn keine Zeit mehr ist…

Wir entscheiden uns spontan für ein Mikkeller – Get Wit or Die Tryin‘ und ein Madness IPA von Wild Beer. Beide Biere eine hervorragende Wahl, ihren jeweiligen Stil mutig bis an die Grenzen ausreizend, aber definitiv auch nicht darüber hinaus, so dass die Trinkbarkeit, der Genuss nicht dem Mutwillen der Übertreibung geopfert werden. Prima. Schade eigentlich nur, dass der freundliche Barmann uns etwas Gutes tun möchte und die Gläser angesichts des doch recht hohen Preises, der hier in Singapur für das Bier zu zahlen ist, randvoll macht. Ohne Schaum.

Dem Genuss tut’s nur bedingt Abbruch.

Wir schauen uns die nette kleine Bar noch ein wenig näher an. Tipptopp gepflegt, blitzsauber, alles wirkt sehr solide und durchdacht. Und einige kleine Gimmicks am Rande. Das Handwaschbecken vor den Toiletten verfügt über einen Zapfhahn anstelle eines klassischen Wasserhahns. Und für den Durst, der mit Bier nicht zu stillen ist, darf sich jeder Gast gratis Trinkwasser zapfen. Und zwar aus einem Westmalle Fass. Wenn das mal nicht Stil ist!

Hier könnten wir uns locker ein paar Stunden aufhalten, denke ich mir, mit dem jungen Mann und der jungen Dame hinter der Theke noch ein wenig fachsimpeln und uns dann ganz gediegen durch das Angebot verkosten, vielleicht sogar ein wenig versacken. Es gäbe sogar ein paar Kleinigkeiten zu essen, es würde an nichts fehlen.

Neidisch schauen wir auf die Gäste, die zur Tür hereinkommen. Nach und nach füllt sich die Bar, während wir uns zum Aufbruch rüsten. Schade. Der falsche Zeitpunkt für den genau richtigen Ort. Aber andererseits: Das Highlight zum Schluss, und das bedeutet, wir werden Singapurs Bierszene in allerbester Erinnerung behalten!

Die Bar Druggists – Cult-Beer-Restaurant ist täglich ab 16:00 Uhr durchgehend geöffnet; montags ist Ruhetag. Von der U-Bahn-Station Lavender der East-West-Line sind es etwa zehn Minuten zu Fuß; alternativ bieten sich die Metrobusse an der Station Aft Allenby Road an; von dort nur drei Minuten Fußweg.

Bilder

Druggists – Cult-Beer-Restaurant
119 Tyrwhitt Road
207547 Singapore
Singapore

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.