Pivovar Záhlinice
Záhlinice
CZE

Záhlinice – ein winziges Dorf in Mähren, und mitten im Dorf steht ein altes, großes Ziegelgebäude mit einem markanten, schon von weitem sichtbaren Schornstein: Die Rolnický Akciový Pivovar se Sladovnou v Záhlinicích na Moravě, die landwirtschaftliche Aktienbrauerei mit Mälzerei in Záhlinice in Mähren. 1895 ist sie gegründet worden, in einem imposanten Doppelgebäude – auf der einen Seite die Mälzerei, auf der anderen die Brauerei.

Aber lange währte die Geschichte der Brauerei nicht. 1921 wurde der gesamte Betrieb von der Brauerei und Mälzerei in Přerov übernommen und vier Jahre später wurde der Brauereibetrieb eingestellt und das Sudwerk verkauft. Die Mälzerei wurde zwar unverändert weiterbetrieben, aber Bier wurde hier nicht mehr hergestellt. Ein weiteres Mal schien also eine ehemals bekannte mährische Brauerei von der Landkarte verschwunden zu sein.

Pivovar Záhlinice, Záhlinice, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
die Zufahrt zur Brauerei

Bis zum Jahr 2016, als in diesem altehrwürdigen Gebäude wieder ein Sudwerk eingerichtet wurde. Bereits im Herbst 2015 wurde die Neugründung der Pivovar Záhlinice mit einem großen Bierfest gefeiert, und 2016 verließ das seit über 90 Jahren erste hier produzierte Bier die Pforten der Brauerei und schickte sich an, die Restaurants und Bierkeller in der Umgebung zurückzuerobern.

Viel bekommt man von der Brauerei allerdings nicht zu sehen. Zwar kann man das Areal problemlos betreten und befahren, aber in beiden Gebäuden sind die Türen verschlossen, wird hinter den dicken Ziegelwänden emsig gemälzt und gebraut. Lediglich ein paar Lagertanks stehen auf dem Hof; offensichtlich wird nachgerüstet und erweitert. Was ja ein gutes Zeichen ist.

Pivovar Záhlinice, Záhlinice, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
im Innenhof der Brauerei

Nach kurzem Suchen finde ich auch den kleinen Rampenverkauf: Im Vorraum des Labors steht ein Kühlschrank mit 0,75-l-Glas- und 1-l-PET-Flaschen – das ist alles. Während ich noch unschlüssig davor stehe, kommt eine Dame aus dem Labor, sie macht den Rampenverkauf offensichtlich parallel zu ihrer eigentlichen Arbeit. Drei große Flaschen Bier, 150,- CZK, und der Einkauf ist abgeschlossen. Die Kühlschranktür geht wieder zu, die Tür zum Labor, in das ich nur einen flüchtigen Blick werfen konnte, ebenfalls.

Ein reiner Produktionsbetrieb also. Kein Ausschank, kein echter Laden, und natürlich auch keine Souvenirs für die Bierfans. Aber ein schöner, alter Ziegelbau. Und vielleicht kehrt hier ja regelmäßiges Leben ein, wenn sich die Pivovar Záhlinice wieder richtig auf dem Markt etabliert hat. Das Einweihungsfest 2015 und der Zuspruch bei den großen Bierfesten im Hof der Brauerei jeweils im Mai gibt jedenfalls Anlass zur Hoffnung.

Der kleine Werksverkauf der Pivovar Záhlinice vor der Labortür ist während der normalen Arbeitszeiten der Brauerei zugänglich, also an Werktagen von 06:00 bis 14:00 Uhr. Darüber hinaus gibt es keinen Publikumsverkehr. Zu erreichen ist die Brauerei bequem mit dem Auto; sie ist in Záhlinice ausgeschildert, und man kann das Auto im Hof abstellen. Alternativ kann man auch mit der Eisenbahn kommen; auf der Linie Přerov-Břeclav verkehren einige Nahverkehrszüge, die etwa300 m nördlich der Brauerei halten.

Bilder

Pivovar Záhlinice
Záhlinice 67
768 24 Záhlinice
Tschechien

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*