Euan Ferguson
Řemeslné Vaření Piva

Euan Ferguson – Řemeslné Vaření Piva, Bierbuch, Bier vor Ort
Euan Ferguson – Řemeslné Vaření Piva

Bei dem in tschechischer Sprache veröffentlichten Buch Řemeslné Vaření Piva handelt es sich, wie der Name des Autors, Euan Ferguson, unschwer erkennen lässt, um die Übersetzung einer ursprünglich englischsprachigen Ausgabe, die 2016 unter dem Titel „Craft Brew“ in London herausgegeben worden ist, durch Dina Podzimková. Das Layout des Buchs ist weitgehend von der englischen Originalausgabe übernommen worden.

Auf fast 200 Seiten wird einiges Grundwissen über den Brauvorgang vermittelt. Mittels Bildern und kurzer erläuternder Texte wird dem Leser Schritt für Schritt eine Anleitung an die Hand gegeben, mittels derer er den Brauvorgang nachvollziehen kann und unter heimischen Bedingungen sein eigenes Bier produzieren kann. Den Hauptteil des Buches und damit seine eigentliche Attraktivität macht hingegen eine Rezeptsammlung aus – 50 Rezepte, mittels derer bekannte und weniger bekannte Craftbiere aus aller Welt nachgebraut werden können. Biere aus so bekannten Brauereien wie Camden Town, To Øl, Russian River oder Siren Craft Brew, um nur einige zu nennen.

Das Buch ist klassisch gebunden, mit festem, glänzend beschichteten Kartoneinband. Mattes, gestrichenes Papier, ein durchgängig farbiger Druck und ein angenehm übersichtliches Layout machen einen guten, ersten Eindruck.

Warum überhaupt selbst Bier brauen angesichts reichlich und gut bestückter Regale und voller Kneipen, fragt sich der Autor im Vorwort und gibt gleich selbst die Antwort: Weil es eine unterhaltsame, beruhigende und schöpferische Tätigkeit ist.

Es folgt eine Darstellung der zum Brauen benötigten Gerätschaften, und zwar zweigeteilt, einmal für den Anfänger und einmal für den Fortgeschrittenen.

In acht Schritten wird dann der Brauvorgang beschrieben. Bunte und detaillierte Fotos zeigen die verschiedenen Phasen und machen deutlich, worauf es ankommt. Die Texte dazu vereinfachen ein wenig, machen es aber möglich, sofort mit dem Brauen zu beginnen. Um wirklich detailliert jeden einzelnen Schritt auch in seiner Mikrobiologie und Chemie zu verstehen und den Brauprozess weiter zu optimieren, bedarf es aber eines anderen Buches – hier geht es nur um das Grundsätzliche.

Dann folgen aber die Rezepte, und zwar in fünf Kapiteln nach Bierstilen sortiert:

  1. Weizenbiere, Saisonbiere und Sauerbiere
  2. Rote Ales, bernsteinfarbene Biere und Roggenbiere
  3. Pale Ale, IPA und Lagerbiere
  4. Stout, Porter und Black IPA
  5. Braunbiere, belgische Biere, Bitters und Strong Ales

Die Gruppierung erscheint manchmal etwas willkürlich, ist es vermutlich sogar. Eher der Farbe als gemeinsamen Herstellungsmerkmalen folgend. Aber egal, wichtig ist, ob die Rezepte etwas taugen.

Euan Ferguson – Řemeslné Vaření Piva, Bierbuch, Bier vor Ort
Euan Ferguson – Řemeslné Vaření Piva

Auf jeweils einer Doppelseite wird ein Bier mit seinem Rezept vorgestellt. Die eine Hälfte der Doppelseite nimmt ein Foto des kommerziellen Originals ein, die andere Seite nennt Brauerei, Biernamen, Stil, technische Daten und eine kurze, oft anekdotische Beschreibung des Biers. Das Rezept selbst ist im Telegrammstil angegeben – um es nachzubrauen, bedarf es einer gewissen Erfahrung und eines gewissen Verständnisses des Brauvorgangs, andernfalls sind Kürzel wie „Simcoe 13%, 23 g, 60 min“ nicht unbedingt zu verstehen.

Hat man diese Erfahrung jedoch, dann gibt das Rezept eine gute Hilfestellung, an das jeweilige kommerzielle Original recht nahe heranzukommen. Allerdings, wie jeder erfahrene (Haus-) Brauer weiß, bedarf es immer auch einer detaillierten Anpassung eines Rezepts an die konkreten Parameter einer jeden Brauerei. Und das gilt für kommerzielle Brauereien genauso wie für 20-l-Plastikeimer-Sudwerke.

Es werden immer einige Sude notwendig sein, bis das Ergebnis wirklich so schmeckt, wie das Original. Diese Probesude sind Teil der Freude am Brauen, am schöpferischen Prozess, und sie sind Ausdruck der Kreativität. Aber man sollte sich dieser Notwendigkeit bewusst sein, um nicht nach dem ersten Nachbrauversuch enttäuscht da zu stehen.

Ein nettes Buch mit einigen sehr interessanten Rezepten. Selbst wenn man nicht alle nachbrauen möchte, sondern die Rezeptsammlung nur durchblättert und überfliegt: Ein schönes Buch.

Euan Ferguson
Řemeslné Vaření Piva
Volvox Globator
Praha, 2016
ISBN 978-80-7511-2

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*