Back Bay Brewing Company
Virginia Beach
USA

Ein paar Blocks vom weißen Sandstrand entfernt befindet sich in Virginia Beach ein altes Holzhaus, das man in dieser Region durchaus schon historisch nennen darf – immerhin hat es bereits rund 100 Jahre auf dem Buckel und hat schon unterschiedliche Betriebe beherbergt, Fischhändler, ein Geschäft für Surfer, und nun, seit 2012 eine Brauerei, die Back Bay Brewing Company.

Back Bay Brewing Company, Virginia Beach, Bier in Virginia, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
die Back Bay Brewing Company

Schon von weitem fällt das leuchtende Blau des Gebäudes ins Auge, und neben dem Eingang weht eine blau-weiß-rote Flagge mit der Aufschrift OPEN. Na, was für ein Glück, denn nach einer Bootstour in der Nachmittagssonne sind wir mittlerweile recht durstig. Schnell ist das Auto hinter dem Gebäude auf dem großen Parkplatz abgestellt, und wir betreten den Schankraum.

Es ist noch früh, und trotzdem ist schon viel los. Die Bar und die beiden Bierbänke sind besetzt, es herrscht ein gewaltiger Lärmpegel. Ich schiebe mich zwischen die Gäste an der Theke und überfliege die schwarze Kreidetafel. Acht Biere vom Fass und eines aus dem Cask, also mit der Handpumpe gezapft – nicht schlecht. Ich bestelle eine repräsentative Auswahl und kehre mit vollen Händen zu unserer Gruppe zurück.

Die hat sich mittlerweile einen Platz gesichert, und zwar an einem schmalen Brettchen, das gleichzeitig als Abtrennung zum Sudwerk dient. Ob es dafür vorgesehen ist, als kleine Theke zu dienen, wissen wir nicht, aber es eignet sich wunderbar dafür.

Back Bay Brewing Company, Virginia Beach, Bier in Virginia, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
das Sudwerk

Vor dem ersten Schluck bestaunen wir erstmal das Sudwerk. Der Edelstahl glänzt wie frisch poliert, aber die herumhängenden Schläuche und einiges an Kleinkram, der herumsteht und -liegt, zeugen davon, dass hier vor kurzem erst gebraut und wohl nicht poliert, sondern einfach nur saubergemacht worden ist.

Fünf Gär- und Lagertanks zähle ich, dazwischen steht das eigentliche Sudwerk – alles ist ziemlich eng. Vielleicht nicht die effizienteste Lösung, aber auf alle Fälle eine praktikable. Und eine gut einsehbare, denn genau genommen steht die Brauerei mitten im Tasting Room. Jeder, der will, kann sich hier alles genau ansehen, und wer Böses wollen würde, könnte wohl auch überall herumfingern oder einmal in den Kessel spucken.

Die andere Seite der Halle ist mit Holz verkleidet und spendet so ein bisschen rustikale Gemütlichkeit für die Bierbänke, die davor stehen. Ein paar Bilder, ein paar Holzenten und -gänse und ein paar in Form eines Hügels (oder soll es der Umriss irgendeiner Landkarte der Region sein?) gesägte Bretter, die noch einmal die angebotenen Biere anzeigen, hängen an der Wand.

Back Bay Brewing Company, Virginia Beach, Bier in Virginia, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
ein Hauch rustikaler Gemütlichkeit

Genug jetzt aber mit Rumkucken, es ist jetzt höchste Zeit, das Bier zu probieren:

Das Best Coast India Pale Ale überzeugt mit frischen und fruchtigen Hopfenaromen und einer knackigen Bittere bei nur 5,3% Alkohol, während das Steel Pier Lager mit seinen 4,7% daneben etwas blass, etwas langweilig wirkt. Wenn auch nicht schlecht oder fehlerhaft, aber etwas lahm.

Wir schreien uns unsere Verkostungseindrücke durch den Lärm zu – es ist unglaublich, wie sehr Musik und die Stimmen der Gäste sich hier zu einer Lärmwand verbinden, die schier undurchdringlich ist.

Insofern kommt auch das ausgezeichnete Tropical Fruit Cream Ale, per Handpumpe aus dem Cask gezapft, 5,5%, gar nicht richtig zur Geltung. Die schönen Fruchtnoten, der weiche, fast schon samtige Körper, die sanfte Bittere im Abgang – ich genieße es Schluck für Schluck, verzichte aber darauf, zu viele Details mit meinen Mitgenießern zu teilen. Meine Stimmbänder danken es mir.

Back Bay Brewing Company, Virginia Beach, Bier in Virginia, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
Back Bay Brewing

Jetzt wäre etwas zu essen recht. Ich frage den Barmann, aber er zuckt nur die Schultern. Zu essen gebe es hier nichts, genauso, wie es auch keine Softdrinks gebe. „Aber“, mischt sich einer der Thekensitzer in unseren Dialog ein, „links und rechts gibt es kleine, einfache Restaurants, da könnt Ihr Euch etwas holen und hierherbringen.“ Er deutet zu den Bierbänken. „Das machen alle so“, fügt er noch hinzu.

Nun ja, alle vielleicht nicht, aber einige schon, und der Barmann nickt aufmunternd: Andere Brauereien haben einen Streetfood-Truck während ihrer Öffnungszeiten vor der Tür stehen, aber hier gebe es mit den beiden Nachbarimbissen Foodtrucks, die quasi in das Gebäude integriert seien. Das sei doch auch ungemein praktisch, oder?

Angesichts des wirklich schmalen Brettchens, an dem wir stehen, verzichten wir aber doch darauf, uns noch etwas zu Essen zu holen – hier passen gerade einmal die Biergläser hin. Zum Essen gehen wir im Anschluss lieber separat und können uns dann hoffentlich auch bequem hinsetzen.

Der Tasting Room der Back Bay Brewing Company ist täglich von 15:00 bis 22:00 Uhr geöffnet; freitags und sonnabends von 12:00 Uhr bis Mitternacht; sonntags von 14:00 bis 21:00 Uhr. Man sitzt quasi mitten in der Brauerei ohne Berührungsängste mit dem Sudwerk. Es gibt nur Bier, sonst nichts; andere Getränke und Essen dürfen aber in der Nachbarschaft geholt und hier verzehrt werden. Zu erreichen ist die Brauerei am besten mit dem Auto; alternativ ist ein zügiger, fünfzehnminütiger Spaziergang vom Strand in westlicher Richtung eine gute Option.

Bilder

Back Bay Brewing Company
614 Norfolk Avenue
Virginia Beach
VA 23451
USA

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*