Beer Time
Athen / Αθήνα
GRC

Langsam drehen sich die schwarzen Zahnräder, angetrieben von schmierfettglänzenden, rasselnden Fahrradketten. Ein komplexer und geheimnisvoller Mechanismus scheint dahinterzustecken, und auf den ersten Blick sieht es so aus, als würde er das Uhrwerk des großen Zifferblatts antreiben, das darüber hängt. Ich blicke auf meine Uhr, dann zurück auf das Zifferblatt, und schüttle den Kopf. Nein, die Zeit stimmt nicht – die Uhr ist reine Dekoration. Beer Time. Bierzeit. Zeit für Bier. Das soll es symbolisieren, aber wohl nicht die Zeit anzeigen. Beer Time. Die Bierbar am Iroon-Platz.

Beer Time, Athen, Αθήνα, Bier in Griechenland, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Bierbar
Beer Time – hier gehen die Uhren anders

Ich suche mir einen Platz vor dem Eingang der Bar und sehe noch einmal nach oben. Haben sich die Zeiger nicht doch inzwischen bewegt? Ich vergleiche die Zeit noch einmal, und ganz langsam fällt bei mir der Groschen: Die angezeigte Zeit ist durchaus korrekt, aber das Zifferblatt der Uhr ist um ungefähr 30° im Uhrzeigersinn verdreht, so dass nicht die zwölf, sondern die elf oben steht. Ich neige den Kopf zur Seite, und siehe da: Die Uhrzeit stimmt.

Faszinierend.

Neben mir räuspert sich die freundliche Kellnerin höflich. Ob ich denn auch etwas bestellen wolle, oder ob ich mit dem Betrachten des Uhrwerks zufrieden sei, möchte sie wissen, und hastig beginne ich, die Bierliste durchzublättern. Die Fassbiere sind jetzt nicht so interessant, stelle ich fest. Zumindest nicht für mich persönlich. Die Septem-Biere habe ich schon andernorts getrunken, und die sonstigen angebotenen, deutschen und internationalen Biere sind wohl für Griechen interessant, oder für Touristen mit Heimweh, aber mich ziehen Hofbräu, Guinness oder Paulaner nicht gerade in ihren Bann. Jedenfalls nicht hier und heute.

Aber es gibt ja noch eine lange Liste spannender Flaschenbiere. Ich entscheide mich für das Contessa I.P.A. der Κερκυραϊκή Ζυθοποιία, besser bekannt als Corfu Beer – eine 2006 gegründete Brauerei in Arillas auf der Insel Korfu. Dazu ein paar gefüllte Weinblätter und etwas Tsatsiki, und schon bin ich eigentlich rundum zufrieden. Das Essen schmeckt, das mit 6,2% nicht übermäßig starke Bier harmoniert ganz gut dazu (obwohl ich es mir etwas hopfiger hätte vorstellen können), und so passt eigentlich alles.

Beer Time, Athen, Αθήνα, Bier in Griechenland, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Bierbar
Contessa I.P.A. und Dolmadakia

Wenn da doch nur nicht dieses Uhrwerk wäre. Mir ist immer noch nicht klar, ob dieser merkwürdige Mechanismus nun das Zifferblatt antreibt, oder ob das Ganze nur Schau ist und in Wirklichkeit ein kleines, elektrisches Uhrwerk die Zeiger langsam voranschiebt. Ich versuche, in dem Rasseln des Mechanismus einen Rhythmus zu finden, es gelingt mir auch, aber er passt nicht wirklich zum Sekundentakt einer Uhr.

Nachdenklich beginne ich mit meinem zweiten Bier, dem American Pale Ale der Sparta Brauerei Lakoniki. Schön fruchtig, kräftig gehopft (und zwar deutlich prägnanter als das India Pale Ale von Korfu eben), und mit 5,0% schön trinkbar. Ein Bier, um hier vor der netten Bierbar zu sitzen, die Zeit langsam verrinnen zu lassen, den vorbeiflanierenden Menschen nachzusehen und den Tag zu genießen.

„And listen to the heart beat as it beats our lives away.“ Der uralte Song In the Time of our Lives von Iron Butterfly, fast fünfzig Jahre alt, kommt mir in den Sinn, und ich schiele wieder auf das Zifferblatt. Der Minutenzeiger hat das Zifferblatt mittlerweile fast umrundet. Ich vergleiche noch einmal – die Uhr geht präzise. Die Zahnräder drehen sich, unverdrossen rasseln die Fahrradketten. Doug Ingles gedehnter Gesang frisst sich in meinem Ohr fest; mit meinem Blick verfolge ich jede Umdrehung des kleinen Rädchens, das am Ende des Mechanismus auf einem Exzenter hin und her wandert.

Unter dem Uhrwerk kann ich durch die Scheiben in das Innere der Bar sehen. Bei dem herrlichen Wetter heute ist es drinnen noch gähnend leer; wer immer hier sein Bier trinkt, macht das an den kleinen Tischchen direkt vor der Bar auf dem Bürgersteig, oder gegenüber auf dem Iroon-Platz, wo sich die vielen Bars und Cafés, die rund um den Platz liegen, jeden Quadratzentimeter Stellfläche untereinander aufgeteilt haben.

Beer Time, Athen, Αθήνα, Bier in Griechenland, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Bierbar
Steampunk

Schade, denn so kommt die aufwändige Dekoration gar nicht richtig zur Geltung. Zahlreiche Uhren hängen an der Wand: Standuhren, Wanduhren, Wecker. Teils mit Bierreklame, teils ohne. Faszinierend finde ich eine überdimensionale Sanduhr, die statt mit Sand mit mechanischen Weckern gefüllt ist. An und über der Bar finden sich einige schmiedeeiserne Ornamente, und die Batterie mit zehn Zapfhähnen ist ebenfalls in eine aus schwarzem Eisen konstruierte Vorrichtung integriert. Steampunk.

Ziemlich finster ist’s hier, und angenehm kühl. Die zahlreichen Uhren mahnen mich: Es ist Zeit für ein weiteres Bier! Beer Time! Der Name der Bar ist Programm. Eigentlich ist ja immer Bierzeit, denke ich. In Tschechien habe ich es in den Hotels schon oft genug gesehen, dass auch durchaus seriös wirkende Geschäftsleute den Frühstückskaffee am Büffet gegen einen halben Liter Bier eingetauscht haben.

Also dann: Das Jasmine IPA von Strange Brew darf es jetzt noch sein. Erneut also, wie gestern schon einmal andernorts, ein Bier von den Gipsy-Brauern, die ihr Bier in Sparta bei Lakoniki brauen lassen. Es ist schön aromatisch, viele fruchtige und blumige Hopfennoten, aber ob ich in all dieser Aromenfülle jetzt Jasmin hätte identifizieren können, ohne dass es auf dem Flaschenetikett aufgedruckt gewesen wäre? Ich bin mir nicht sicher. Bilde ich mir Jasmindüfte ein? Sind sie real? Existieren sie nur in meiner Fantasie? Vermutlich eher nicht… Oder doch? „And to us they are real, and for us they’re ideal“, gibt mir Doug Ingles Stimme in meinem Kopf die Antwort.

Beer Time, Athen, Αθήνα, Bier in Griechenland, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Bierbar
ob der Vergänglichkeit der Zeit mahnende Uhren

Viel zu schnell ist der Spätnachmittag verstrichen, wird aus dem frühen Abend ein später Abend. Gehen hier in Athen die Uhren anders? Schneller gar?

Die Beer Time ist verstrichen, es ist höchste Zeit, zum Hotel zurückzukehren. Iron Butterfly begleiten mich auf dem Heimweg, und Doug Ingles Stimme mahnt: „Listen to the clock beat as it ticks out time away…“

Die Bar Beer Time bietet ein umfangreiches Fass- und Flaschenbierangebot, dazu leckere kleine Speisen, und das ganze in angenehmer, wenn auch touristischer Atmosphäre – letzteres der zentralen Lage am Iroon-Platz geschuldet. Die Bar ist täglich ab 16:00 Uhr durchgehend bis nach Mitternacht geöffnet; kein Ruhetag. Von den Metrostationen Monastiraki (Linien M1 und M3) oder Thissio (Linie M1) ist die Bar in drei Minuten zu Fuß erreichbar. Wenn man sich im Gassengewirr der Altstadt nicht verläuft…

Bilder

Beer Time
Iroon Place / Πλατεία Ηρώων 1
105 54 Athen / Αθήνα
Griechenland

1 Kommentar

  1. An dem Teil des Programms hätte ich auch liebend gern teilgenommen. Und dann schenkt die Uhr dem womöglich schlechten Gewissen ganze 60 Minuten …

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*