Export-Brauerei Anton Dreher
Žatec
CZE

Wir stehen vor den großen prächtigen Bauten der ehemaligen Export-Brauerei Anton Dreher in Žatec und uns fällt fast die Kinnlade herunter. So hat man vor mehr als hundert Jahren Industriebauten errichtet: Eindrucksvoll, prächtig und ansprechend gestaltet.

Keine nackten und kahlen, abweisenden und grauen Betonwände, keine billige Zweckarchitektur, der man ansieht, dass sie möglichst nichts kosten sollte, keine verspiegelten und austauschbaren Glasfassaden. Stattdessen rote Backsteine, ästhetisch ansprechend mit hellem Sandstein und Granitblöcken kombiniert, Neo-Renaissance-Verzierungen an den Fenstern und Giebeln, und in den obersten Stockwerken sogar Fachwerk. Kleinteilige und abwechslungsreiche Fassaden, die das Auge erfreuen und sich durchaus harmonisch in das Stadtbild einfügen. Tja, so präsentierte sich seinerzeit ein erfolgreicher Bierindustriebaron seinen Mitmenschen.

Export-Brauerei Anton Dreher, Žatec, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
Export-Brauerei Anton Dreher

Als Genossenschaftsbrauerei war dieses Bauwerk 1899 genehmigt und bis 1902 fertiggestellt und zunächst als Mälzerei in Betrieb genommen worden. Der Braubetrieb begann wenig später, und das Bier „Urstoff“ – tschechisch „Pratok“ oder „Pralátka“ – erfreute sich großer Beliebtheit. 1916 wurde die Genossenschaftsbrauerei in Export-Brauerei umbenannt, 1926 kam dann der Name Anton Dreher hinzu und verlieh der Brauerei besonderen Glanz, waren die Drehers doch neben den Schwarzenbergs eine der berühmtesten und reichsten Familien der Region von Böhmen über Mähren und Österreich bis nach Norditalien und Ungarn. So gab es große Dreher-Brauereien nicht nur in Žatec, sondern auch in Zlín in Mähren, in Schwechat bei Wien, in Budapest und in Triest.

Erst der Zweite Weltkrieg und anschließend die Aufteilung der Welt in einen kapitalistischen und einen sozialistischen Machtblock setzten der Erfolgsgeschichte ein Ende. Der Braubetrieb wurde eingestellt; in den Gebäuden wurden fortan Rohstoffe gelagert, Konserven abgefüllt und von der Firma Fruta Žatec Apfelweine und Fruchtsäfte hergestellt.

Export-Brauerei Anton Dreher, Žatec, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
die deutsche Aufschrift „Keller“ kann man bis heute lesen

Nach Wende wurde auch diese Produktion eingestellt, und seitdem werden Teile des Geländes als Werkstätten und Lager genutzt, die meisten Gebäude stehen jedoch leer. Es dauerte bis 2015, bis die Stadt Žatec sich der Bedeutung dieses Gebäudes wirklich bewusst wurde, und es unter Denkmalschutz stellte. Ein Konzept für die Renovierung oder gar eine Wiederaufnahme einer brautechnischen Nutzung fehlt allerdings bis heute.

Export-Brauerei Anton Dreher, Žatec, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
im alten Sudhaus

Wir haben die seltene Gelegenheit, einmal hinter die sonst fest verschlossenen Türen schauen zu dürfen. Groß und kahl ist das ehemalige Sudhaus, lediglich die schönen mit Hopfenranken und -dolden verzierten Fliesen an der Wand erinnern noch an die längst vergangene Pracht, als hier noch kupferne Sudkessel dampften. An der Wand hängen großformatige Bilder aus dieser Zeit, die uns zeigen, wie es hier einst ausgesehen hat.

Export-Brauerei Anton Dreher, Žatec, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
Hopfenranken und -dolden als sehenswertes Detail

Im Nachbargebäude betreten wir den Gärkeller. Riesige Betonbottiche erstrecken sich über ‘zig Meter, und auch wenn sie mittlerweile verfallen und rissig sind, vermitteln sie uns doch einen Eindruck davon, in welch gewaltigem Maßstab hier Bier produziert wurde. Auch die Fruta Žatec hat diese Bottiche zu nutzen gewusst, und zahlreiche Glas-Verrohrungen legen Zeugnis von dieser Umwidmung ab. Aber auch die Fruta-Zeiten sind lang vorbei, und mahnend erinnert uns das Skelett einer in einem der Bottiche jämmerlich verhungerten und verdursteten Katze daran, wie lange auch die Schließung der Fruchtsaftfabrik schon wieder her ist.

Export-Brauerei Anton Dreher, Žatec, Bier in Tschechien, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
im ehemaligen Gärkeller

Blinzelnd sehen wir noch einmal nach oben. Auf der einen Seite sehen wir im obersten Stockwerk die hölzernen Jalousien, hinter denen sich einst das Kühlschiff verborgen hatte, auf der anderen Seite ragen rostzerfressen die Hauben der Abzüge der ehemaligen Darre in den blauen Himmel. Lang ist’s her, dass hier der Geruch der Darre und der kochend heißen Würze durch die Stadt zogen. Weil alles zu baufällig ist, bleibt uns der Zutritt zu den oberen Stockwerken verwehrt, aber sehenswert und eindrucksvoll sind die alten Mauern trotzdem.

Einen herzlichen Dank an Barbora Glaserova und Karel Havelka, die es uns ermöglicht haben, einmal einen Blick in die sonst nicht mehr zugänglichen Hallen der ehemaligen Export-Brauerei Anton Dreher werfen zu können.

Die Gebäude der ehemaligen Export-Brauerei Anton Dreher befinden sich nur wenige Schritte westlich des Verschiebebahnhofs Žatec Západ. Von außen können die eindrucksvollen Gebäude jederzeit besichtigt werden.

Bilder

Export-Brauerei Anton Dreher
Chomutovská 2880
438 01 Žatec
Tschechien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.