Le Tigre
Strasbourg
FRA

Es geht alles zurück auf eine Biermarke und Brauerei aus den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg. Die Familie Hatt, die die Brauerei Kronenbourg, die bis heute noch existiert und als eine der großen Biermarken Frankreichs bekannt ist, gegründet hat, eröffnete 1921 in Strasbourg die Brauerei Le Grand Tigre und brachte mit Le Tigre Bock ihr Bier auf den Markt.

Rund vierzig Jahre lang gab es Brauerei und Bier – sowohl die Produktionsstätte als auch die Biermarke überlebten irgendwie den Zweiten Weltkrieg. In den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde die Brauerei jedoch geschlossen und an das Brauereirestaurant in einen „normalen“ Restaurantbetrieb ohne eigene Bierproduktion umgewandelt. Le Grand Tigre und den Tigre Bock gab es nicht mehr.

Le Tigre, Strasbourg, Bier in Frankreich, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei, Bierbar, Bierrestaurant
Außenansicht

Seit dem 20. Dezember 2018 ist der Tiger allerdings nach Strasbourg zurückgekehrt. Die Brauerei Kronenbourg hat in dem Gebäude eine Gasthausbrauerei eingerichtet und sowohl die Bierproduktion als auch den Betrieb eines Brauereirestaurants wieder aufgenommen. Der Name: Le Tigre.

Am frühen Abend stehen wir bei Eiseskälte vor dem warm erleuchteten Fenster des Le Tigre. Der Eingang führt direkt in die Bierbar hinein, Le Petit Tigre genannt, der kleine Tiger. Linker Hand sehen wir die Theke mit einer langen, eindrucksvollen Batterie von Zapfhähnen, in der Mitte des Raumes und rechts zahlreiche schlichte Holztische; eine typisch französische Bar-Atmosphäre.

Le Tigre, Strasbourg, Bier in Frankreich, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei, Bierbar, Bierrestaurant
eine schöne Atmosphäre in der Bierbar Le Petit Tigre

Wir gehen ein paar Schritte weiter in den Raum hinein und finden von rötlichem Licht war angestrahlte Edelstahltanks, in denen das hier angebotene Bier lagert. Dahinter können wir in die Küche sehen, teils ganz offen, teils hinter Fensterscheiben. Mittendrin zwei eindrucksvolle Steinbacköfen, in denen die hier im Elsass so beliebten Flammekueche frisch gebacken werden.

Wir drehen uns nach rechts und blicken in einen großen Saal, der von einer Art-Deco-Kuppel überwölbt wird – der Restaurantbereich des Le Tigre. In der Mitte steht ein überlebensgroßer Holztiger auf einem Podest. Dieser Saal, Le Grand Tigre, der große Tiger, genannt, hat all die Jahrzehnte fast unverändert überstanden, wie alte Bilder aus den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts beweisen.

Le Tigre, Strasbourg, Bier in Frankreich, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei, Bierbar, Bierrestaurant
der Speisesaal Le Grand Tigre

Eine sehr angenehme Atmosphäre, aber für ein deftiges Abendessen ist es noch etwas zu früh, und so drehen wir uns um und gehen zurück in den Barbereich des Le Petit Tigre, setzen uns in eine Nische und beginnen, die Bierkarte durchzublättern. Sechs verschiedene Biere der Marke Tigre Bock werden angeboten, zusätzlich das Kronenbourg Blonde als Industriebier des Mutterkonzerns.

Der junge Kellner, der für unseren Tisch verantwortlich ist, fragt freundlich nach unseren Wünschen. Ob den die angebotenen Biere alle hier vor Ort gebraut würden, frage ich ihn, und er nickt: „Alle, bis auf das Kronenbourg Blonde.“ Und wo denn dann die Braukessel stünden, bohre ich nach, denn ich habe bisher ja nur die Ausschanktanks gesehen. „Dahinten“, deutet der junge Mann in Richtung der Tanks, wedelt aber mit der Hand, als ob er andeuten wollte, dass dahinter oder vielleicht auch darunter im Keller die weiteren Installationen zu finden seien.

Le Tigre, Strasbourg, Bier in Frankreich, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei, Bierbar, Bierrestaurant
die zahlreichen kleinen Tanks

Na, dann glauben wir es für den Moment mal und bestellen uns das Blonde non filtrée und das Effet Weizen.

Das unfiltrierte Blonde hat 5,0% Alkohol. Dunkelgelb, fast schon ein bisschen ins bernsteinfarbene hineinreichend und gleichmäßig trüb ist es, der Schaum ist reichlich und stabil. Ein paar estrige Noten riechen wir, und auf der Zunge spüren wir eine ein wenig ins erdige abgleitende Malzigkeit. Der Abgang nach dem Schluck ist dann eher dumpf. Insgesamt fehlt uns ein bisschen Frische und Leichtigkeit.

Beim 5,5%igen Weizen ist die Dumpfheit noch ein wenig stärker ausgeprägt. Das Bier wirkt, als habe man im normalen Hellen, also dem unfiltrierten Blonden, einfach nur etwas Schüttung durch Weizenmalz ersetzt, sonst aber nichts geändert, insbesondere keine Weizenbierhefe verwendet, sondern eine normale Ale-Hefe. Die Ester sind vielleicht etwas stärker, aber im nach dem Schluck bleibt auch ein leicht muffiger Nachgeschmack. Nicht so stark, dass man das Bier nicht trinken könnte, aber ich käme jetzt nicht unbedingt auf die Idee, mir von diesem Bier ein zweites zu bestellen.

Le Tigre, Strasbourg, Bier in Frankreich, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei, Bierbar, Bierrestaurant
die Flammekueche kommen frisch aus diesen Steinöfen

Biertrinken macht hungrig, und entgegen unserer ersten Absicht, hier noch gar nichts zu essen, bestellen wir uns jetzt doch etwas – logischerweise echte Elsässer Flammekueche. Und die sind richtig gut. Hauchdünn, mit schönem, knusprigem Teig. Ganz prima.

Das würzige Essen macht wiederum durstig. Das könnte der Einstieg in einen Teufelskreis sein. Trinken, bis der Hunger kommt. Essen, bis man wieder durstig ist …

Na komm, ein Bier geht dann auch noch, denke ich mir und bestelle das 6,4%ige India Pale Ale. Es ist intensiv fruchtig, fast wie parfümiert, und seine Aromen erinnern an Ananas, grüne Stachelbeeren und Kiwis. Recht ungewöhnlich, dieses Aromenprofil, aber es gefällt uns sehr. Deutlich besser jedenfalls als die beiden doch eher durchschnittlichen Biere, die wir zu Beginn getrunken haben.

Insofern also ein schöner Abschluss unseres Besuchs im Le Tigre. Fein!

Le Tigre, Strasbourg, Bier in Frankreich, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei, Bierbar, Bierrestaurant
das India Pale Ale

Wir drehen uns noch einmal um. Die Einrichtung, der Stil, die Freundlichkeit des Personals – es hat alles gepasst. Dazu die schmackhaften Flammkuchen. Hier kommen wir gerne einmal wieder her!

Die Brauerei mit Restaurant und Bar Le Tigre ist täglich ab 07:00 Uhr morgens bis spät abends geöffnet; an den Wochenenden erst ab 11:30 Uhr. Die Straßenbahnhaltestelle Faubourg-National liegt gerade einmal 50 m vom Eingang entfernt.

Bilder

Le Tigre
5 Rue du Faubourg-National
67 000 Strasbourg
Frankreich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.