Moules & Beer
Lisboa
PRT

Ein bisschen multinationales Kauderwelsch ist es ja schon, wenn ein Restaurant in Portugal einen aus französischen und englischen Wörtern gemischten Namen trägt: Moules & Beer. Aber, sieht man darüber mal großzügig hinweg, dann bezeichnet das genau das was man hier auch bekommt, nämlich eine große Auswahl an Miesmuscheln in verschiedener Zubereitung, und dazu gutes belgisches oder portugiesisches Bier, handwerklich gebraut.

Ein ausgiebiger Spaziergang hat mich hierher geführt – mit den Öffis oder mit dem Taxi wäre es viel schneller und bequemer gewesen, aber ich hätte viel weniger von der Stadt gesehen. Nun stehe ich aber vor den Glasfenstern und schaue in das Restaurant hinein. Sehr hell ist es – weiß gestrichene Wände, große Glaskuppeln in der Decke, die viel Licht herein lassen. Einfache Holztische, mit einfachen weißen, schwarzen oder naturbelassenen Stühlen, simple Bistromöbel. Und außer einem Schriftzug Moules & Beer keine weitere Deko an der Wand. Nur drei Regalbretter präsentieren die Getränkeauswahl: ein Brett mit Weinen, ein Brett mit belgischen Bieren, ein Brett mit portugiesischen Bieren.

Moules & Beer, Lisboa, Bier in Portugal, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Bierrestaurant
schlichtes Enterieur

Genauso schlicht geht es in der Speisekarte zu. Genau wie die auf die Säule neben meinem Tisch gemalte Liste führt sie zehn verschiedene Zubereitungsarten für Miesmuscheln auf, plus einmal das Muschelrezept des Tages. Thai, Chili, Pesto, Bier, … Die Auswahl ist groß. Das Tagesrezept offeriert Citron, und ich sehe, wie der Koch in der offenen Küche, nur durch eine halbhohe Glasscheibe von mir getrennt, von einem riesigen Berg grüner Limonen die Schale abreibt.

Anstatt mir etwas Leckeres auszusuchen, fange ich an, zu überlegen, wie viele Bier- und Muschel-Kombinationen dies ermöglicht. Etwa ein Dutzend verschiedene Muschelgerichte und geschätzt zwanzig Biersorten reichen für 240 verschiedenen Kombinationen, ich müsste also rund acht Monate lang täglich hierherkommen. Ach nein, die Moules da Semana, die Muscheln des Tages, wechseln ja durch, also, da kommt bestimmt ein ganzes Jahr zusammen…

Die freundliche Kellnerin schreckt mich aus den albernen Gedankenspielereien auf, deutet auf die Muscheln des Tages und sagt mir, dass ich zu früh dran sei, die Moules Citron würden einen Moment dauern, wenn ich sie bestellte, der Rest ginge aber fix.

Ich hatte mich sowieso schon auf Thai-Muscheln gefreut, insofern kein Problem, aber welches Bier dazu? Die junge Dame erweist sich als hilfreich und leitet mich mit ein paar Fragen durch das Bier-Labyrinth. Erste Frage: „Belgisch oder Portugiesisch?“ – „Portugiesisch, ist doch klar!“

„Hell oder dunkel?“ – „Eher hell.“

„Leicht oder schwer?“ – „Um diese Uhrzeit eher leicht.“

„Sovina Trigo!“, entscheidet sie für mich. Ein erfrischendes Weizen.

Moules & Beer, Lisboa, Bier in Portugal, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Bierrestaurant
Thai-Muscheln mit Sovina Trigo

Und sie hat recht. Es passt gut zu den Thai-Muscheln. Würzige Muscheln, mit vielen Kräutern und etwas Kokosnuss, und dazu ein zitroniges, frisches Weizen, hochgespundet, leicht, spritzig. Das ergänzt sich gut. Das Kremige der Kokosnuss und die Spritzigkeit des Biers bilden einen schönen Kontrast, die Zitronenaromen des Biers spielen mit den ebenfalls ins Zitronige tendierenden Kräutern ein schönes Aromenspiel. Lecker.

Eigentlich bin ich satt, aber dann sehe ich am Nebentisch, wie die Kellnerin mit einem Tablett voller Dessertschälchen vorbeigeht. Fünf Sorten gibt es, in der Speisekarte steht nichts davon, man deutet einfach auf das Schälchen, auf die Sorte, die einem zusagt.

Geduldig erklärt mir die Kellnerin jedes der fünf Desserts, und ich nehme einen Bananenkuchen mit sahniger Kreme und hellen Schokoflocken und höre dann den Rat, dass nun aber das Weizenbier nicht passen würde, da müsse etwas Dunkles, Schweres dazu, wenn ich denn beim Bier bleiben wolle. Mensch, das Mädel hat Ahnung, denke ich etwas chauvinistisch, und wähle den English Barley Wine aus der Brauerei Maldita meines Freundes Gonçalo Faustino aus Cacia, etwa 250 km nördlich von hier.

Als Bier- und Speisekombination ist es ideal, perfektes Foodpairing. Intensive bananige und sahnige Aromen, dazu die schwere, malzige Süße des Barley Wines, der fast schon als Dessertsoße über den Bananenkuchen hätte gegossen werden können. Wunderbar.

Moules & Beer, Lisboa, Bier in Portugal, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Bierrestaurant
Bananenkuchen und English Barley Wine

Aber ein halber Liter dieses neun Prozent schweren Biers ist schon heftig, und ich weiß, dass diese leckere Kombination meinen Tag in Lissabon vorzeitig beenden wird. Verdauungskoma, gepaart mit den Konsequenzen dieses schweren Biers – heute werden keine Sehenswürdigkeiten mehr besichtigt, sondern lieber noch ein Moment auf der Hotelterrasse gesessen und entspannt, vielleicht schon ein kleines Nickerchen gemacht.

Moules & Beer, ein schöner und reichhaltiger Abschluss eines Tages in Lissabon, sehr empfehlenswert. Appetitlich, lecker, eine schöne Bierauswahl, die ich mir in manchen deutschen Restaurants wünschen würde, und eine erstklassige Beratung.

Aber beim Bezahlen kommt der einzige Moment der Unzufriedenheit: Na klar nehmen wir Bankkarten zum Bezahlen, aber nur portugiesische, keine ausländischen! Man scheint vorwiegend einheimische Gäste zu haben, und keine Lust zu haben, sich auf Touristen einzustellen, oder wie verstehe ich das? Aber der Kellnerin kann ich keinen Vorwurf machen – das ist eine schwachsinnige Entscheidung des Managements dieser kleinen Restaurantkette (es gibt noch Moules & Gin in Cascais und Moules & Jugs in Porto). Ich kann mir vorstellen, dass es Touristen aus dem Nicht-Euro-Raum gibt, die hier am letzten Tag ihres Lissabon-Aufenthaltes kommen und vielleicht nicht gerade Lust haben, nur für dieses Essen hier noch ein letztes Mal an den Geldautomaten gehen zu müssen.

Moules & Beer ist täglich von 12:30 bis 24:00 Uhr geöffnet, kein Ruhetag. Zu erreichen ist es mit dem Stadtbus 774, Haltestelle Rua Quatro de Infantaria. Möchte man stattdessen von der Altstadt aus zu Fuß gehen, ist man gut eine halbe Stunde rauf und runter über die Hügel unterwegs.

Bilder

Moules & Beer
Rua 4 da Infantaria, nº 29D
1350-268 Lisboa
Portugal

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.