´t Brugs Beertje
Brugge
BEL

Seit dreißig Jahren befindet sich in einer kleinen Gasse in der Altstadt von Brügge die wunderbare Bierkneipe ‘t Brugs Beertje. Vom ersten Tag an hat die Wirtin Daisy Claeys Wert darauf gelegt, in ihrer kleinen Kneipe kein Pils auszuschenken, sondern die belgische Bierkultur und –vielfalt zu fördern.

die Bierkarte

Mit 120 verschiedenen Bieren hat Daisy 1983 angefangen, aber mittlerweile umfasst das Angebot rund dreihundert verschiedene Biere – dick wie ein Telefonbuch liegt die Bierkarte auf den kleinen Tischen. Nicht nur eine Liste der Biere enthält sie, sondern zu den meisten Bieren auch weiterführende Erläuterungen, bunte Bilder, Geschichten rund um die Brauerei oder das Bier und dergleichen Dinge mehr.

Viele saisonale Biere sind im Angebot, so dass sich die Auswahl rund ums Jahr immer wieder verändert. Schnell ist ein neues Blatt in die Prospekthüllen der Bierkarte geschoben, und der Stammkunde kann sich beim Durchblättern immer wieder aufs Neue überraschen lassen.

‘t Brugs Beertje

‘t Brugs Beertje ist winzig klein – nur zwei Schankräume, und beim Betreten fragt man sich unwillkürlich, ob man auf einer so kleinen Grundfläche überhaupt so viele Biere anbieten kann. Daisy kann. Egal, nach welchem Bier ich während meines Besuchs am 29. Juni 2013 gefragt habe, Daisy verschwand in dem kleinen Gang hinter dem zweiten Schankraum und tauchte nach wenigen Augenblicken mit dem gewünschten Bier und (selbstverständlich, denn belgische Tradition verpflichtet!) dem passenden Glas dazu wieder auf.

Das Publikum im ‘t Brugs Beertje ist bunt gemischt – Einheimische und Touristen aller Altersklassen – und es herrscht eine angenehme, gemütliche Atmosphäre. Leise Musik läuft im Hintergrund, ganz dezent, und erst nach ein paar Minuten wird dem Gast bewusst, dass es sich dabei nicht um das übliche Muzak-Gedudel handelt, sondern um klassische Musik. Mozart oder Vivaldi und dazu gutes belgisches Bier – eine wahrhaftig eindrucksvolle Kombination, die zu der herrlichen Atmosphäre im Beertje beiträgt.

‘t Brugs Beertje ist täglich ab 16:00 Uhr geöffnet – Mittwoch ist Ruhetag. Die Lage in der verkehrsberuhigten Altstadt schließt eine Anfahrt mit dem Auto sinnvollerweise aus.

Nachtrag 30. Dezember 2016: Nach weit über dreißig Jahren geht Daisy Claeys in den Ruhestand und übergibt die Verantwortung für ‘t Brugs Beertje an Dries Broeckaert – der von jemandem, der weiß, worüber er spricht, als „a VERY reliable young guy (with the right connections !!)“ bezeichnet wird. Hoffen wir, dass es nicht zu viele Veränderungen geben wird (außer, dass jetzt bereits ab 15:00 Uhr geöffnet werden soll) und dass ‘t Brugs Beertje bleiben wird, was es drei Jahrzehnte war: Eine wunderbare und einzigartige Bierbar im Herzen Brügges.

Bilder

´t Brugs Beertje
Kemelstraat 5
8000 Brugge
Belgien

Merken

Merken

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*