Ravintola Suomenlinnan Panimo
Helsinki
FIN

Gäbe es einen Wettbewerb für die schönste Lage einer Brauerei, die Ravintola Suomenlinnan Panimo (Restaurant-Brauerei Suomenlinnan) in Helsinki hätte gute Chancen auf einen der vorderen Plätze.

Ravintola Suomenlinnan Panimo, Helsinki, Bier in Finnland, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
Ravintola Suomenlinnan Panimo

Suomenlinna (übersetzt die Finnenburg, auf Schwedisch interessanterweise Sveaborg, die Schwedenburg) ist eine im 18. Jahrhundert errichtete Festung auf fünf kleinen Inseln direkt vor den Toren Helsinkis. Früher wurde die Festung ausschließlich militärisch genutzt; seit einigen Jahrzehnten wurde sie aber geöffnet und ist nun ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Zwar beherbergt die Insel nach wie vor die Marineschule der finnischen Streitkräfte, aber das gesamte restliche Gelände ist offen zugänglich.

Nach gerade einmal 15 Minuten Fahrt mit der Fähre, die direkt am Marktplatz in Helsinki ablegt, erreichen wir am 8. August 2009 Suomenlinna, und kaum haben wir den Fähranleger verlassen, da laufen wir auf die ersten eindrucksvollen Mauern der alten Festung zu. Und da liegt sie auch schon, die Ravintola Suomenlinnan Panimo. Integriert in die alten Gemäuer, mit etwas altmodischer Einrichtung, aber eine ganz besondere Gemütlichkeit ausstrahlend.

Mag dieser Anblick auch den Bierdurst schon wecken – es empfiehlt sich, einen Rundgang durch die Festungsanlage und über die Inseln zu machen, bevor man sich zum Bier und Essen hier festsetzt, denn sonst könnte es passieren, dass man sitzt, und sitzt, und sitzt, und am Ende des Tages außer der Brauerei nichts anderes von Suomenlinna gesehen hat. Und das wäre durchaus schade!

Ravintola Suomenlinnan Panimo, Helsinki, Bier in Finnland, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
das sehr schlichte Sudwerk

Gehen wir also einmal davon aus, den Inselrundgang bereits hinter uns zu haben. Natürlich bei schönem Wetter, herrlichstem Sonnenschein, und vielleicht sogar, selbst hier im Norden Europas, bei kräftiger Sommerhitze. Dann betreten wir die Brauerei mit gewaltigem Durst, und bestimmt auch mit ordentlichem Hunger.

Im Stil eines englischen Pubs holen wir uns unser Bier direkt am Tresen – und stellen fest, dass auch die Möglichkeit besteht, alle vier hier angebotenen Sorten in einem kleinen Probierrondell zu bestellen und zu verkosten. Sehr schön!

Das Höpken Pils schmeckt angenehm mild, nur wenig herb; das Spithead Bitter erweist sich als ausgezeichneter und sortentypischer Vertreter seiner Zunft; das Amphion Ale überzeugt mit angenehm fruchtigen Noten; und nur das Helsinki Portteri enttäuscht ein wenig. Schwer und malzig, ziemlich bitter, aber ohne jede Spundung, ohne Schaum und auch ohne Röstaroma.

Trotzdem, insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Bier-Angebot. Und: Neben den vier Hausbieren weist die Getränkekarte noch zahlreiche andere nationale und internationale Biere auf, man könnte gut und gerne noch ein paar Stunden dort sitzen und sich auf eine Bierreise um die Welt begeben.

Die Speisekarte verspricht dazu lokale, finnische Küche mit schwedischem und russischem Einfluss. Ausgezeichnet, wenn auch – wie in allen Restaurants in Finnland – nicht ganz billig.

Ravintola Suomenlinnan Panimo, Helsinki, Bier in Finnland, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
die einladende Zapfhahnbatterie

Vielleicht ist aber zunächst noch ein weiterer Spaziergang am Ufer entlang angesagt – und wenn man von diesem zweiten Spaziergang zurückkehrt, dann befindet sich am Ende des Festungsgebäudes eine Art Biergarten, eine Terrasse mit Selbstbedienung, auf der man sich nun endgültig bequem niederlassen kann, ein leckeres Bier in der Hand, und den Tag zur Neige gehen lassen kann. Tiefenentspannt.

Hoppla, nicht ganz, denn irgendwo im Hinterkopf sollte man die Abfahrtszeit der letzten Fähre zurück nach Helsinki behalten – wie schade wäre es, einen wunderbaren Tag auf der Festungsinsel mit der panischen Feststellung beschließen zu müssen, nun für die Nacht hier auf der Insel quasi gefangen zu sein.

Das Restaurant der Suomenlinnan Brauerei ist vom 1. Mai bis zum 16. August täglich ab 12:00 Uhr durchgehend geöffnet; vom 17. Bis zum 30. August ist sonntags geschlossen, vom 31. August bis zum 30. September ist sonntags und montags geschlossen. Den Rest des Jahres ist das Restaurant ganz geschlossen. Ganzjährig geöffnet ist aber das Café mit Imbiss von 11:00 bis 18:00 Uhr. Zu erreichen ist die Brauerei mit der Fähre ab dem Marktplatz Helsinki; vom Fähranleger auf Suomenlinnan bis zur Brauerei sind es nur hundert Meter.

Bilder

Ravintola Suomenlinnan Panimo
Suomenlinna C 1
00 190 Helsinki
Finnland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.