Browar pod Zamkiem
Szczecin
POL

Ähnlich wie in Deutschland werden auch in Polen Gastwirtschaften, Bierschänken und Herbergen nach Tieren oder Gegenständen, die sich im Wappen oder Wirtshausschild befinden, benannt. So gibt es die Karczma pod Kogutem, die Schänke zum Hahn, oder die Restauracja pod Złotym Karpiem, das Restaurant zum Goldenen Karpfen. Im Mittelalter dienten die Wirtshausschilder mit Tieren oder Symbolen denen zur Orientierung, die nicht lesen und schreiben konnten.

Während man in Deutschland jedoch die Präposition „zum“ benutzt, bedeutet das im Polnischen verwendete „pod“ eigentlich „unter“ und kennzeichnet damit die Tatsache, dass der Eingang zu einer Wirtschaft sich „unter“ dem Wirtshausschild befindet.

Im Falle der Browar pod Zamkiem, der Brauerei zum Schloss, in Szczecin (Stettin) könnte man nun das „pod“ tatsächlich ganz wörtlich übersetzen – Brauerei unterm Schloss, denn die erst im März 2019 eröffnete Gasthausbrauerei befindet sich unmittelbar unterhalb des Stettiner Schlosses, des Schlosses der pommerschen Herzöge.

Browar pod Zamkiem, Szczecin, Bier in Polen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
der Eingang und die kleine Terrasse zur Straße hin

Zwei, drei Minuten brauche ich, um das steile Sträßchen vom Schloss vorsichtig hinunter zu gehen, dann biege ich links ab, und nach wenigen Schritten stehe ich vor der Brauerei.

Das Gebäude ist noch neu, die gesamte Häuserzeile wurde erst im Zuge von Renovierungsarbeiten 2001 neu errichtet. Die Ziegelsteine rund um den Eingang zum Brauereirestaurant wollen zwar ein bisschen historisches Flair verbreiten, aber angesichts der schlichten, grau-weißen Fassade des Hauses gelingt das nur bedingt. Ist aber eigentlich auch egal, den wichtig ist, wie es drinnen aussieht.

Ich gehe durch die Tür und laufe direkt auf das Sudwerk zu. Schöne kupferglänzende Geräte der Firma Joh. Albrecht präsentieren sich auf einem Sockel aus Ziegelsteinen und Holz. Sehr nett. Linker Hand die Theke mit sechs Zapfhähnen, und rundherum Tische, Stühle und Bänke in ansprechender, dezent rustikaler Eleganz. Schön!

Browar pod Zamkiem, Szczecin, Bier in Polen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
das Sudwerk der Firma Joh. Albrecht

Eine Treppe führt in den Keller hinunter, in dem es deutlich zünftiger zugeht. Ziegelwände und Gewölbe, die wohl viel älter sind als das darüber stehende Gebäude, lassen klassische Bierkelleratmosphäre aufkommen. Die urige Dekoration dazu passt, und durch dicke Glasscheiben kann man im gemütlichen Halbdunkel auch auf die Gär- und Lagertanks schauen, die stählern im Lichte von bunten LED-Lampen glänzen.

Sowohl Schankraum als auch Bierkeller sind aber menschenleer. Kunststück – zum einen ist es erst Nachmittag, und zum anderen ist es ein wunderschön sonniger Tag. So sammeln sich die Gäste dann auch lieber im kleinen Biergärtchen im Hinterhof. Die graue Betonmauer, die den Hof vom Schlossberg trennt, ist zwar nicht wirklich hübsch, aber grüne Ranken geben sich Mühe, den Beton verschwinden zu lassen. Nächstes Jahr im Sommer sieht es hier bestimmt schon viel besser aus.

Browar pod Zamkiem, Szczecin, Bier in Polen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
im Biergarten

Tische, Stühle, Bänke, aber auch ein paar Liegestühle laden ein, die Sonne und das Bier zu genießen – eine Einladung, die ich nicht ausschlagen kann. Die aufmerksame und freundliche junge Kellnerin bringt mir ein Probierbrettchen mit den drei hier gebrauten Standardbiersorten, und eine deftige Roggenmehlsuppe, der in Polen so beliebte Żurek, liefert mir die passende Grundlage dazu.

Die Biere sind ordentlich und ohne Höhen und Tiefen. Das Pilsner ist nach dem im Norden Stettins gelegenen Stadtteil Warszewo benannt. Eine feine Hopfenherbe, nicht zu stark, und ein für ein Pils vielleicht etwas zu malziger Charakter zeichnen das Bier aus. Gut zu trinken, es passt auch zum deftigen Essen, aber es bleibt Dutzendware.

Browar pod Zamkiem, Szczecin, Bier in Polen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
Bierprobe

Das Weizenbier (polnisch pszeniczne piwo) nennt sich Słoneczne, benannt nach einem im Osten der Stadt, also auf dem rechten Oderufer, gelegenen Stadtteil. Leicht kräuterige, ins leicht Kümmelige gehende Aromen gefallen durchaus, es fehlt allerdings ein bisschen an Spritzigkeit. Vielleicht liegt’s daran, dass zu langsam und vorsichtig ins Probierglas gezapft wurde.

Den Abschluss meiner kleinen Verkostung macht das dunkle Bitter (polnisch ciemne goryczkowe), geschmacklich ein Crossover zwischen einem klassischen Dunkelbier und einem englischen Bitter. Nicht unsympathisch, dieses nach dem im Westen gelegenen Stadtteil Turzyn benannte Bier, aber es bleibt ein bisschen zu zurückhaltend.

Browar pod Zamkiem, Szczecin, Bier in Polen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
deftiger Żurek als Begleiter zum Bier

Alle drei Biere scheinen ist erster Linie Wert darauf zu legen, wenig Ecken und Kanten, wenig kontroversen Charakter zu haben. Allen wohl und niemand weh. Kann man so machen, und man wird wohl insbesondere bei Touristen, die hier zwischen dem Stettiner Schloss und dem aus dem 15. Jahrhundert stammenden Alten Rathaus Rast machen, mit diesen Bieren gut ankommen, gleichwohl wäre es nicht verkehrt, neben diesen drei Standardbieren auch für den eher der Kreativität zugeneigten Bierliebhaber etwas anzubieten. Nun, die Gasthausbrauerei ist erst vor wenigen Monate eröffnet worden – vielleicht findet sich das noch.

Grundsätzlich ist es aber eine schöne Adresse. Das Interieur ist ansprechend, der Service freundlich, die Preise nicht sehr hoch, und die Küche bietet deftige, meistens regionale Speisen, die gut zum Bier passen.

Die Browar pod Zamkiem ist mit Stand 12. Juli 2019 täglich ab 10:00 Uhr durchgehend geöffnet; kein Ruhetag. Zu Fuß erreicht man sie vom alten Rathaus in einer Minute, vom Schloss in zwei. Die Straßenbahnlinien 3, 6 und 12 halten am Bulwar Piastowski etwa 250 Meter entfernt.

Bilder

Browar pod Zamkiem
Panieńska 12
70-535 Szczecin
Polen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.