Dietz-Bräu
Weismain
DEU

Drei geschlossene Brauereien in Weismain (2/3).

Das Obere Tor in Weismain. Das einzig erhaltene Stadttor dieser kleinen fränkischen Stadt. Mit einem Turm aus dem 14. Jahrhundert steht es, den Widrigkeiten der Zeitläufte trotzend, unverändert am Eingang zu Altstadt. Und auch wenn bis heute die Abrissversuche anhalten (heutzutage meistens durch depperte Lastwagenfahrer, die trotz der deutlichen Angabe einer Durchfahrtshöhe von 3,50 m immer wieder versuchen, auch größere Fahrzeuge durch dieses Tor zu quetschen – zuletzt wurden im April 2016 wieder kleinere Ecken in den eigentlich runden Torbogen gestanzt), hält es bis heute über die Altstadt Wacht.

Direkt hinter dem Oberen Tor steht ein altes Fachwerkhaus aus dem Jahr 1696 – derzeit allerdings entkernt und im Komplettumbau begriffen. Von 1896 bis 1981 beherbergte dieses wunderschöne Haus die Brauerei Dietz-Bräu. Michael Dietz hatte sie 1896 gegründet, und die Brauerei hat nach dem Zweiten Weltkrieg sogar so viel Erfolg gehabt, dass hinter dem Fachwerkhaus 1956 ein neues Sudhaus gebaut und vorne nur noch das Bräustüberl betrieben wurde.

Miniatur (1)1981 wurde die Brauerei jedoch geschlossen. Das seinerzeit neu errichtete Sudhaus wurde mittlerweile abgerissen; derzeit entsteht auf dieser Fläche ein Neubau, der Wohnungen beherbergen soll. Das ehrwürdige Fachwerkhaus steht unter Denkmalschutz und soll in diesen Bau integriert werden, sorgfältig wird es renoviert. Und, so wie es aussieht, bleibt sogar das Wirtshausschild des Bräustüberls erhalten. 35 Jahre nach der Schließung hängt das bunte Schild unverändert an dem eisernen Ausleger, und selbst jetzt, während der Bauarbeiten, zeugt es von den Zeiten, als hier, Am Markt 40, noch Bier gebraut wurde.

Bilder

Dietz-Bräu
Am Markt 40
96 260 Weismain
Bayern
Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*