ProBier Aktuell
Einmal Blog zum Mitnehmen – Bier vor Ort

Miniatur (2)Wer regelmäßig die unterschiedlichsten sozialen Medien verfolgt, der kennt den Autor dieses Buches ganz sicher: Volker Quante.

Miniatur (3)Volker ist einer derjenigen, die wir immer beneiden, weil seine Berichte aus Europas Brau- und Bierwelt sich mit seinen beruflichen Reisen kombinieren lassen. Wären wir nicht auch gerne ständig woanders, um dort ein Bier zu trinken? Volker macht das und schreibt seit vielen Jahren in seinem Blog brunnenbraeu.eu darüber. Und da ist inzwischen eine echt stattliche Zahl von besuchten Brauereien zusammengekommen.

Ich lese seine Berichte immer wieder gerne und inzwischen kreuzen sich unsere Wege auch hier und da einmal und ich kann seine und meine Erfahrungen miteinander vergleichen. Nur begegnet sind wir uns noch nie persönlich – etwas, das wir auch mal abstellen sollten.

Jetzt ist Volker auch unter die Autoren gegangen und bringt sein eigenes Buch auf den Markt. Mit dem Titel „Bier vor Ort – Reisen in Europas Bierwelt“ bringt er es auf den Punkt, was uns im Inhalt erwartet. Eine bierige Reise durch Europa.

Welche Brauereien das aber sind, das hat sich Volker wohl nach seinem persönlichen Geschmack ausgesucht. Nach Ländern sortiert finden sich hier bekannte und weniger bekannte und viele (mir zumindest) gar nicht bekannte Brauereien. Anregend geschrieben gibt es auf meist 2 Seiten inkl. einem Schwarzweißbild die persönlichen Eindrücke von Volker. Dabei macht er sich gar nicht die Mühe dem ganzen einen Anstrich von Objektivität zu geben. Vielmehr gibt es persönliche Eindrücke pur.

Damit ist dieses Buch natürlich kein klassischer Reiseführer im herkömmlichen Sinne, vielmehr wird man angeregt neue Brauereien kennenzulernen mit Volker gemeinsam auf die Reise zu gehen. Virtuell beim Lesen, oder als Anregung für die eigene Planung eines Biertrip.

Damit ist „Bier vor Ort“ quasi ein Teil einer „Offline“ Version seines Blogs, genauso geschrieben und genauso unterhaltsam. Eben ganz persönliche Eindrücke, die einladen die Gleichen oder eigene Erfahrungen zu machen.

Miniatur (4)Selbstverständlich ist dieses Buch auch keinesfalls „vollständig“ – wie auch? Aber die besprochenen Brauereien machen definitiv Lust auf mehr und sind, so habe ich den Eindruck, für Volker die Highlights seiner Besuche „vor Ort“ gewesen.

Abgerundet werden die Erlebnisse mit einem kurzen Infoteil, der Name, Anschrift und Telefonnummer enthält. Hier stellt sich mir nur die Frage: Warum keine Internet Adresse? Die fehlt mir irgendwie. Und auch ein zweiter Wehmutstropfen: Die Bilder sind allesamt schwarzweiß – das ist einfach Schade. Wer Volkers Blog kennt, der kennt auch viele der Bilder und die wirken einfach in Farbe um ein Vielfaches mehr als sie das in den Grautönen tun. Aber natürlich müssen die Druckkosten im Zaum gehalten werden und da sind Farbfotos definitiv ein Kostentreiber.

Ich nehme dieses Buch immer wieder gerne zur Hand – erst kürzlich nach meinem Polenbesucht und siehe da: Browar Twigg in Krakau. Ich habe David Twigg in Breslau kennengelernt, Volker war auch schon da.

Ein tolles Buch, das jedem reisewilligen Bierfreund dringend ans Herz gelegt werden kann.

Miniatur (1)„Bier vor Ort“ von Volker Quante
erschienen im Oktober Verlag
228 Seiten
16,90 Euro

Autor: Martin Voigt
wiederveröffentlicht von ProBier

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.