Brauhaus Pirna „Zum Giesser“
Pirna
DEU

[Oh weh, ist das wirklich schon über achtzehn Jahre her?]

Zum ersten Mal habe ich das Brauhaus Pirna „Zum Giesser“ am 15. August 2003 besucht – untergebracht im Gebäude einer alten Gießerei, aber mittlerweile umgeben von einem schmucken Gärtchen, einem schönen Biergarten und mit guten Parkmöglichkeiten macht das Brauhaus auf zwei Etagen schön was her. Das Essen ist gut, rustikal, ordentliche Portionen, aber ohne dass dies zu Lasten der Qualität ginge, und die Biere schmecken aromatisch und sortentypisch.

Blick auf das Sudwerk

Eine nette Spezialität ist das so genannte „Schlafmützchen“, ein stark gehopftes Vollbier, das mit Honig und Gewürzen versetzt ist und in fast schon homöopathischen Mengen, nämlich nur in 0,25-l-Fläschchen verkauft wird. Durch die starke Hopfung und den aromatischen, würzigen Geschmack soll es der ideale Gute-Nacht-Trunk sein.

Schlafmützchen

Wir machten in unserer Ferienwohnung am Abend die Probe aufs Exempel. Und es stimmt: Nach dem Genuss des „Schlafmützchens“ schliefen wir tief und fest.

Vielleicht lag das aber auch an den drei, vier Bieren vorher und dem anstrengenden, weil erlebnisreichen Tag …

Bilder

Brauhaus Pirna „Zum Giesser“
Basteistraße 60
01 796 Pirna
Sachsen
Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.