Hütt-Brauerei Bettenhäuser GmbH & Co. KG
Brauhaus Knallhütte – Hütt Gastro Bettenhäuser KG
Baunatal
DEU

„♫ ♪ Fahr’n auf der Autobahn ♪ ♫“

Aus den Lautsprechern kommen die seinerzeit revolutionären elektronischen Klänge von Kraftwerk. Perfekt zeichnet die Kombination von kühlen Synthesizer-Klängen mit vollem und warmem Vibrato die Eintönigkeit einer langen und einsamen Autobahnfahrt akustisch nach.

„♫ ♪ Die Fahrbahn ist ein graues Band, weiße Streifen, grüner Rand ♪ ♫“

Der kleine Diesel brummt gleichmäßig und zufrieden vor sich hin, die Kurven im hessischen Bergland bringen eine kleine Abwechslung in die sonst langweilige Fahrt. Drei Stunden noch, und ich sollte am Ziel sein.

„♫ ♪ Vor uns liegt ein weites Tal, die Sonne scheint mit Glitzerstrahl ♪ ♫“

Jäh unterbricht ein Magenknurren die Harmonie. War wohl doch keine so gute Idee, früh zu frühstücken und dann darauf zu hoffen, dass es bis zur Ankunft am Ziel schon reichen wird. Am Parkplatz geht es rechts ran, „Cortana, wo ist der nächste Brauereigasthof?“

„Baunatal“, lautet die Antwort. Brauhaus Knallhütte.

Stimmt, schießt es mir durch den Kopf. Da war doch was. Da wolltest Du doch immer schon mal Rast machen und schauen, was sich hinter diesem merkwürdigen Namen verbirgt. Knallhütte! Ein altes Pulverdepot der Reichswehr, das einmal in die Luft geflogen ist? Nur ein paar Minuten, und dann werde ich meine Neugier befriedigen können.

Aus den paar Minuten werden doch ein wenig mehr – eine große Baustelle zwingt mich zu einem Umweg, aber schließlich rolle ich doch auf den großen Parkplatz vor der Hütt-Brauerei.

Hütt-Brauerei Bettenhäuser GmbH & Co. KG, Baunatal, Bier in Hessen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei
das kupferne Sudwerk

Das Brauereigebäude selbst ist ein kastiger, wenig ansprechender Zweckbau, aber durch große Panoramascheiben kann ich auf die sorgfältig geputzten Kupferkessel des Sudwerks sehen – ein Anblick, der für die Architektursünde rundherum entschädigt. Zwischen den beiden Kupfergeräten hindurch blicke ich auf das Kommandopult der Brauerei. So ungefähr müsste es aussehen, wenn man den Kontrollraum von Raumschiff Enterprise im Steampunk-Stil nachempfinden wollen würde: Fliesen und Kupfer, darauf große Messingräder und -hebel, robuste Drucktaster, analoge Skalen. Wer auch immer hier braut, er oder sie muss nicht nur beim Tragen der Malzsäcke oder beim Austrebern kraftvoll zupacken, auch die Steuerung erfordert einen kräftigen Griff. Da ist nichts mit Sensortasten oder gar Touchscreen.

Vom Braukesselbestaunen geht das Magenknurren aber auch nicht weg, stelle ich fest, und gehe weiter. Im Hinterhof der Hütt-Brauerei befindet sich das Brauhaus Knallhütte, der Brauereiausschank mit warmer Küche. Hier wird es auch architektonisch ein wenig ansprechender. Der Innenhof ist zum Spielplatz und Biergarten umgestaltet; in der warmen Jahreszeit ist es hier bestimmt sehr schön. Heute treibt mich aber das nasskalte Wetter direkt hinein in die Gaststube.

Brauhaus Knallhütte – Hütt Gastro Bettenhäuser KG, Baunatal, Bier in Hessen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Brauereigasthof
die Schankstube

Während ich durch die Tür trete, drücke ich nebenbei auf meinem Telefon herum, checke bei Facebook ein und warte auf die ersten Kommentare und Bemerkungen meiner Bierfreunde.

Die freundliche Kellnerin überrascht mich mit einer recht umfangreichen Bierkarte und einer ebenso großen Auswahl an warmen Gerichten. Beides konservativ, klassisch, aber ansprechend. Ich wähle zum deftigen Essen ein Brauer Schorsch’s, ein etwas kräftiger eingebrautes Lagerbier, das ein wenig in Richtung Märzen geht. Rasch steht das Glas vor mir, und während ich den ersten Schluck nehme, werde ich plötzlich freundlich begrüßt: „Hallo, Herr Quante, schön, dass Sie da sind!“

Brauhaus Knallhütte – Hütt Gastro Bettenhäuser KG, Baunatal, Bier in Hessen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Brauereigasthof
Brauer Schorsch’s

Ich stutze und schaue auf, an meinem Tisch steht ein freundlicher Herr und lächelt. Für einen Moment überlege ich. Verflixt, es macht nicht klick, das Gesicht kenne ich nicht.

„Keine Sorge, wir kennen uns noch nicht“, kommt die Erlösung. „Ich habe nur gerade bei Facebook gesehen, dass Sie bei uns eingecheckt haben! Ich bin der Leiter der Gastronomie hier, Yüce, mein Name!“

Im Nu kommen wir ins Gespräch, und ich erfahre in nur wenigen Minuten so viel über die Geschichte der Brauerei und des Brauhauses, wie ich mir nie hätte selbst anlesen können. Ein alter schottischer Hugenotte, Johann F. Pierson, sei es gewesen, der über Frankreich hier nach Kassel gekommen sei und die Hütt-Brauerei gegründet habe, und zwar an der Knallhütte, die hier wohl damals schon bestand.

Knallhütte, genau, da war doch was. Herr Yüce erzählt mir die Geschichte: Die Knallhütte stand genau an einem steilen Weg, der von den Fuhrwerken seinerzeit nur mühsam oder gar nicht zu befahren war. Daher gab es hier eine Vorspannhilfe, zusätzliche Tiere, die mit eingespannt werden konnten und halfen, die schwere Last den Berg hinauf zu transportieren. Um die Vorspannhilfe herbeizurufen, mussten die Fuhrleute mit ihren Peitschen knallen, und aus diesem Knallen entstand der Name Knallhütte.

Aber nicht nur der Name Knallhütte stünde für die historische Bedeutung der Brauerei, sondern auch die Märchenfrau Dorothea Viehmann. Als Enkelin des Brauereigründers war sie hier in der Knallhütte geboren worden und hatte auch hier gelebt. Von den Fuhrleuten und anderen Durchreisenden hörte sie viele Geschichten und Erzählungen, die sie sich merkte, selbst weitererzählte, und schließlich wurde sie zu einer der Hauptquellen der Brüder Grimm für deren berühmte Märchensammlung. Ohne sie wären Grimms Märchen vermutlich nur halb so dick. Mustafa Yüce deutet auf die Wanddekoration. „Schauen Sie, diese wunderschönen Scherenschnitte illustrieren die Märchen und schmücken heute unsere Gaststube!“

So viel Historie hätte ich hier gar nicht erwartet, staune ich, und erfahre noch, dass die Brauerei seit neun Generationen in der Hand der Familie Bettenhäuser sei, eine der wenigen noch verbliebenen Privatbrauereien in einer Region, die sonst nicht gerade für Bier berühmt sei.

Brauhaus Knallhütte – Hütt Gastro Bettenhäuser KG, Baunatal, Bier in Hessen, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Brauereigasthof
die Zapfhahnbatterie hätte noch einiges zu bieten

Sehr schön. So ist aus dem kurzen „Sättigungsbesuch“ doch eine sehr kurzweilige und angenehme Mittagspause geworden. Traurig blicke ich auf mein kleines, mittlerweile leeres Bierglas. Nach einem so anregenden Gespräch wären ein, zwei, drei weitere Bierproben sicherlich nicht schlecht. Die Zapfhahnbatterie hier im Schankraum hätte noch einiges zu bieten. Zwar keine exotischen Bierstile wie in einer Craftbier-Bar, aber immerhin doch eine reichhaltige Auswahl.

Aber auch hier weiß Yüce Rat: „Nehmen Sie doch einfach die Probierbox mit“, empfiehlt er mir. Sechs verschiedene Biere, und als Dreingabe gibt’s noch einige Bierdeckel und einen schönen Flaschenöffner mit Holzgriff. Kein schlechter Tipp, und es sind nur Augenblicke später, dass ich diese Box sorgfältig im Kofferraum verstaue. Ein kurzer Blick zurück auf die Bauhaus-Architektur des Brauhauses. Der dicke Betonklotz scheint über den gläsernen Panoramascheiben des Sudhauses zu schweben. Schön finde ich diesen Klotz nach wie vor nicht, aber der Aufenthalt war doch ein sehr angenehmer. Der Service freundlich, das Bier, wenn auch „nur“ ein klassischer Stil, sehr lecker, das Essen gut und der Einblick in die Geschichte unterhaltsam und lehrreich. Gerne mal wieder, wenn mich die Autobahn in den Kasseler Raum führt.

Das Brauhaus Knallhütte befindet sich auf dem Gelände der Hütt-Brauerei und ist täglich ab 11:30 Uhr durchgehend geöffnet; kein Ruhetag. Von der Autobahn A49, Abfahrt Baunatal-Nord ist es in zwei Minuten zu erreichen. Wenn nicht gerade eine Baustelle größere Umwege erzwingt.

Bilder

Hütt-Brauerei Bettenhäuser GmbH & Co. KG
Brauhaus Knallhütte – Hütt Gastro Bettenhäuser KG
Knallhütte
34 225 Baunatal
Hessen
Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*