„Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe“
Berlin
DEU

Mit Bierversand gegen die Konsequenzen von Schließungen in Handel, Gastronomie und Hotellerie

Schoppyman IV? Ist es wirklich schon das vierte Paket?

Ja, leider, und damit auch schon das vorletzte meines Nothilfe-Abonnements.

Thorsten Schoppes Brauerei war, wie viele andere Brauereien auch, aufgrund der Beschränkungen im Rahmen der CoViD-19-Pandemie in finanzielle Schieflage geraten („Wir benötigen zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs kurzfristig Kohle.“), hatte aber ein pfiffiges Angebot gemacht: Für eine feste Vorauszahlung konnte man ein Abonnement abschließen, Thorsten damit aus der Liquiditätskrise helfen und gleichzeitig für einige Monate in den Genuss bester Biere aus seiner Herstellung kommen. Jeden Monat ein Bierpaket, das vier verschiedene Sorten Bier, insgesamt 24 Flaschen, enthält.

Die Laufzeiten der Abonnements waren unterschiedlich, und aus Gründen habe ich mich für das kürzeste entscheiden müssen, also für fünf Monate. Paket 1 kam am 30. April 2020, Paket 2 am 22. Mai 2020, Paket 3 am 3. Juli 2020 und Paket 4 am 31. Juli 2020. Wie die Zeit verfliegt.

„Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe“, Berlin, Bier in Berlin, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
der spannende Moment

Was auffällt: Diesmal hat Thorsten einen anderen Karton genutzt. Nicht mehr den robusten Schuber, den man wie eine Schublade aufziehen konnte, sondern stattdessen einen Karton mit klassischem Deckel zum Aufklappen. An meiner Neugier beim Öffnen ändert das natürlich nix, und gespannt spähe ich in die 24 kleinen Fächer. Unter der Bierdeckeln, die es als kleine Dreingabe gibt, sehe ich sie, die vier Bierspezialitäten. Wie immer eine bunte Auswahl, vier Sorten, jeweils sechs Flaschen:

Berlin.Ale, ein Pale Ale mit 5,6% Alkohol;
Hoppy Schoppy Pilsner, ein, nun ja, Pilsner halt, mit 5,2% Alkohol;
Sommermärchen, ein kaltgehopftes Weizen mit 5,6% Alkohol;
Café Cubano, ein Coffee Rum Stout mit 9,0% Alkohol.

„Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe“, Berlin, Bier in Berlin, Bier vor Ort, Bierreisen, Craft Beer, Brauerei, Gasthausbrauerei
drei Trinkbiere und ein Hammer für den langsamen Genuss

Genau wie in den ersten drei Paketen ist also wieder ein echter Hammer dabei, ein Bier mit gewaltigem Alkoholgehalt, das es in kleinen Schlucken zu verkosten gilt. Ich bin sehr neugierig. Besonders auf eben dieses muskelbepackte Bier, kaum weniger aber auch auf die anderen drei.

Sehr schön!

Bilder

„Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe“
Schönhauser Allee 176
10 119 Berlin
Berlin
Deutschland


Und hier geht es zu den anderen fünf Lieferungen dieses Programms:

Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe 1

Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe 2

Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe 3

Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe 5

Schoppyman braucht mal kurz eure Hilfe 6

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.