Brauhaus Joh. Albrecht Bielefeld
Bielefeld
DEU

[Ein leider nur sehr kurzer Bericht aus dem Jahr 2006 – rekonstruiert aus Resten meiner veralteten Website.]

Als wir das Brauhaus Joh. Albrecht in Bielefeld am 2. August 2006 besuchten, hatten wir ein gewisses Déjà-vu Erlebnis: Die verschiedenen Brauhäuser dieser Kette ähneln sich von ihrem Konzept her doch sehr. Zwar sind die Biere durchweg recht lecker, aber immer dominiert von der klassischen Gasthausbrauerei-Auswahl „Hell“ oder „Dunkel“, bei Joh. Albrecht „Messing“ und „Kupfer“ genannt. Der Jahreszeit entsprechend gab es heute auch noch ein „Sommerbier“, leicht und erfrischend, aber stilistisch undefinierbar und ohne weitere Informationen in der Speisekarte, aber das war es dann leider auch schon.

eine ansprechende Einrichtung

Die Einrichtung hier in Bielefeld ist ansprechend und gemütlich, neben dem holzbestuhlten „normalen“ Schankraum gibt es auch noch einen Bereich, der mit schwarzem Ledersofa und Bücherregalen ein wenig englische Pub-Atmosphäre ausstrahlt und an einen Rauchersalon erinnert.

das kupferne Sudwerk

Insgesamt also gar nicht schlecht – definitiv eine gemütliche Wirtschaft, deren Brauereibereich lediglich ein wenig an eigenständiger Originalität vermissen lässt.

Bilder

Brauhaus Joh. Albrecht Bielefeld
Hagenbruchstraße 8
33 602 Bielefeld
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.