Schoppebräu
Aktion Fresh & New (8)
Berlin
DEU

Zwölf Monate – zwölf neue Ideen!

Jetzt hat Schoppymän aber die Ärmel hochgekrempelt. Noch nicht einmal drei Wochen sind seit der letzten Lieferung vergangen, und schon steht das nächste Bierpaket aus Berlin im Hausflur. Die Schoppebräu Aktion Fresh & New läuft!

Zwei Stunden vorher hatte ich ungläubig auf die ersten Bilder in den Social Media geschaut – Schoppebräu-Pakete allerorten, und ich dachte, entweder ist das ein verfrühter Aprilscherz, oder die letzte Lieferung ist halt jetzt erst bei den Abonnenten angekommen. Aber weit gefehlt, es war tatsächlich schon das neue Bier – das mittlerweile achte dieser Aktion.

„Im Märzen gebraut und im April geliefert …“, schreibt Christian Schulze fast richtig dazu (er konnte ja auch nicht ahnen, dass die Post so schnell ist und das Bier noch im März ausliefert …) und macht uns den Mund schon mal wässrig auf dieses kaltgehopfte Märzen.

Sehr schön. Erneut geht mein herzlicher Dank nach Berlin!

Fresh & New Nr. 8 – Kaltgehopftes Märzen (5,6%)

Das Bier hat eine leuchtende Kupferfarbe, ist leicht trüb und trägt eine bauschaumfeste, ganz leicht gelblich schimmernde und üppige Schaumkrone. Der Duft ist knackig hopfig – so, als würde ich an einer frisch aufgerissenen Packung Hopfenpellets schnuppern. Kernige, grüne Aromen finde ich, leicht kräuterig wirken sie. Der Antrunk ist spritzig und sofort, wenn das Bier auf die Zungenspitze trifft, macht sich eine kräftige Bittere bemerkbar. Sie ist frisch, kernig und trotzdem angenehm – keine Spur von Kratzigkeit. Der durchaus vorhandene Malzkörper hält sich von Beginn an im Hintergrund; gerade, dass er ein bisschen versucht, der Hopfenbittere eventuelle Kanten zu nehmen. Retronasal bleibt es bei den kräuterigen, aber in erster Linie kernigen, grünen Aromen. Genau so geht es dann auch nach dem Schluck weiter – viel Bittere, ein bisschen Vollmundigkeit, hopfige Aromen. Und ein trockener Rachen, der bleibt, nachdem das Bier schon im Magen angekommen ist. Durst auf den nächsten Schluck! Hut ab, Schoppymän – auf die Idee muss man auch erstmal kommen, einen Bitterhopfen zum Hopfenstopfen zu nehmen. Und um so besser, wenn es dann auch noch hervorragend schmeckt! Aber man muss schon ein echter Hophead sein, um dieses Bier wirklich goutieren zu können …

Bilder

Schoppebräu „Aktion Fresh & New“
Straßburger Straße 19
10 405 Berlin
Berlin
Deutschland


Hier geht’s zu den anderen Editionen der „Aktion Fresh & New“:

Fresh & New Nr. 1 – India Pale Ale mit australischem Hopfen
Fresh & New Nr. 2 – Witbier mit Minze
Fresh & New Nr. 3 – No Way to Amarillo – Single Hop New England Pale Ale
Fresh & New Nr. 4 – Bio-Hanf-Ale
Fresh & New Nr. 5 – Bio Grünhopfen Pilsner
Fresh & New Nr. 6 – Oatmeal Stout (rumfassgereift)
Fresh & New Nr. 7 – English Bitter
Fresh & New Nr. 9 – „Birki“ – Maibock mit Birkensaft

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.